VW will 2013 erstes reines Elektrofahrzeug:
Honda will schon früher E-Autos verkaufen

VW will 2018 damit drei Prozent des Umsatz machen Hybrid-Modelle soll es in zwei Jahren vom Jetta geben

VW will 2013 erstes reines Elektrofahrzeug:
Honda will schon früher E-Autos verkaufen © Bild: Reuters

Volkswagen will 2013 sein erstes Fahrzeug mit komplett elektronischem Antrieb auf den Markt bringen. Bis 2018 sollten Elektro-Fahrzeuge dann drei Prozent des gesamten Konzern-Absatzes ausmachen, sagte Firmenchef Martin Winterkorn in den USA im Vorfeld der Präsentation des überarbeiteten Modells Jetta. Der zweitgrößte japanische Autobauer Honda will von 2012 an Elektroautos verkaufen.

Die Herausforderungen beim Bau von Elektro-Fahrzeugen in großer Stückzahl seien weiterhin die hohen Kosten für Batterien, sagte Winterkorn. Derzeit lägen die Kosten pro Kilowattstunde zwischen 500 und 1000 Euro. "Batterien müssen nicht nur kleiner und leichter, sondern vor allem billiger werden", sagte der VW-Chef.

Volkswagen will auf dem US-Markt deutlich wachsen. Der neue Jetta soll dabei helfen, den Marktanteil in den USA von derzeit etwa 2,2 Prozent auf 3,5 bis 4,0 Prozent in den kommenden zwei bis drei Jahren zu steigern.

Japaner haben Nase vorne
Honda will von 2012 an Elektroautos verkaufen. Außerdem sollen dann Hybrid-Fahrzeuge als Plug-in-Version, die an der Steckdose aufgeladen werden kann, an den Start gehen. Vorgesehen seien die Modelle für den japanischen und den US-Markt, teilte Honda-Präsident Takanobu Ito mit. In einem Gemeinschaftsunternehmen mit GS Yuasa will Honda außerdem von diesem Jahr an Lithium-Ionen-Akkus herstellen. Die nächste Generation des Hybrid-Modells Civic werde damit ausgestattet.

(apa/red)

Kommentare

melden

Elektroautos .. und Europa verschläft wieder alles ...

melden

Re: Elektroautos aha VW ist kein Europäischer Konzern...?? Geographie ist wohl nicht deine Stärke gell lol.

Seite 1 von 1