Vorschau von

Frisuren: Diese klassischen
Haartrends bringt das Jahr 2020

Vorschau - Frisuren: Diese klassischen
Haartrends bringt das Jahr 2020 © Bild: 2019 Getty Images

Auf den internationalen Laufstegen ist die Mode uns immer eine Saison voraus. Das gleiche gilt auch für die Hairstyles. Welche Frisuren wir im kommenden Jahr tragen werden, können wir uns schon heute von den Models abschauen.

1. Der Swoosh

Der Swoosh - gemeint ist der Schwung beim Haaransatz - wurde am Laufsteg der Luxusmarke Balmain gezeigt. Der 90er Jahr Look funktioniert so gut wie mit jeder Haarlänge und ist in wenigen Minuten fertig.

© APA/AFP/FRANCOIS GUILLOT

So wird's gemacht: Einach einen Klecks Volumenschaum in die Ansätze der handtuchtrockenen Haare kneten und die Mähne über Kopf föhnen. Das verleiht schon mal Stand am Ansatz und Schwung. Je nachdem, wie extrem der Swoosh sein soll mit den Fingern einen höheren oder tieferen Seitenscheitel ziehen und das Deckhaar auf gegenüberliegende Seite legen.

2. Der schlichte Nackenzopf

Herrlich wie einfach sich dieser Frisurentrend umsetzen lässt. Kein kompliziertes flechten oder Hochstecken und dennoch wirkt der Look sehr elegant. Genauso lies der Designer Christopher Kane seine Models über den Laufsteg schreiten.

© AFP or licensors

So wird's gemacht: Besonders modern wirkt der dezente Look, wenn man ein ganz dünnes Haargummi verwendet und als Finish etwas Glanzspray über das Haar gibt.

3. Der halbe Zopf

Die Haare sind offen und fallen trotzdem nicht störend ins Gesicht. Der halbe Zopf ist einer der absoluten Trend-Looks für 2020 - gut damit in Szene gesetzt waren die Models der Show von US-Designerin Tory Burch.

© 2019 Getty Images

Tipp: Wichtig ist, ein leichtes Volumen am Ansatz zu kreieren, sonst sieht der Look schnell platt aus.

4. Der Doppel-Knödel

Eine Frisur die kindliche Assoziationen weckt. Damit das Ganze nicht so sehr nach Schuldmädchen aussieht, muss der Look undone, also ein wenig unordentlich gestylt werden.

© APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Mit den Fingern einen lockeren Mittelscheitel ziehen. Beide Seiten zu zwei hohen Zöpfen binden, in sich einschlagen und mit Haarnadeln als Knoten feststecken. Tipp : Die Strähnen nicht komplett in sich eindrehen und die Enden einfach leicht abstehen lassen.

5. Der geflochtene Zopf im Nacken

Ein Nackenzopf ist praktisch und zugleich sehr elegant. Das Label Self-Portrait hat sogar Models mit mittellangem Haar in diesem Look über den Catwalk geschickt.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Fernanda Calfat

So wird's gemacht: Die Haare glätten, straff nach hinten nehmen und im Nacken zum Zopf binden. Eine Strähne abteilen, um das Haargummi wickeln und auf der Unterseite feststecken. Den restlichen Zopf klassisch flechten und mit einem transparenten Haargummi festmachen.