Von US-Regierung ausgeliefert: Sechs Ex-Guantánamo-Häftlinge in Paris vor Gericht

Wegen "Bildung einer kriminellen Vereinigung" Fünf Männer aus U-Haft entlassen, einer sitzt noch ein

Sechs Ex-Insassen des US-Gefangenenlagers Guantánamo auf Kuba müssen sich ab heute in Frankreich vor Gericht verantworten. Ihnen wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung in Verbindung mit einer terroristischen Unternehmung vorgeworfen. Der Prozess vor dem Pariser Strafgericht ist bis zum 12. Juli angesetzt.

Fünf der Angeklagten waren in den vergangenen Monaten nach ihrer Auslieferung durch die US-Regierung aus der Untersuchungshaft in Frankreich entlassen worden; einer von ihnen sitzt noch ein. (apa)