Von Luttenberger*Klug bis Marika Lichter:
Stars setzen sich bei Gala gegen Gewalt ein

Auftritte zahlreicher Promis für einen guten Zweck GEWINNEN: 5x2-Karten für den Gala-Abend in Wien

Von Luttenberger*Klug bis Marika Lichter:
Stars setzen sich bei Gala gegen Gewalt ein

Der 18. Benefiz-Galaabend des Projekts "Wider die Gewalt" findet am 5. November im Raimundtheater unter Mitwirkung zahlreicher Promis statt. Die Aktion setzt sich für die Verwirklichung eines friedlichen Umgangs innerhalb der Familie ein. Aus dem Erlös der Veranstaltung werden mehrere Organisationen unterstützt, die sich gegen Gewalt einsetzen.

Ins Leben gerufen wurde der Verein im Jahr 1990 vom damaligen Bundeskanzler Franz Vranitzky. Die Verwirklichung eines gewaltfreien Umgangs in der Familie ist eines der Ziele. Seit dem Bestehen der Organisation konnte durch Sponsoren, Unterstützungen und Veranstaltungen rund eine Million Euro verteilt werden.

Die lange Liste der Mitwirkenden enthält heimische und internationale Prominenz. Geplant sind Auftritte von Luttenberger*Klug, Erika Pluhar, Andy Lee Lang, Marika Lichter, Uwe Kröger und Zweitfrau. Außerdem sorgen die Stars des Musical-Hits "West Side Story" und die Wiener Sängerknaben für musikalische Highlights.

In den vergangenen 18 Jahren wurde ein Gesamtreinerlös von 2.000.000 Euro erzielt, der an über 200 Vereine und Organisationen verteilt wurde, die sich in beispielhafter Weise um Opfer, die Gewalt in der Familie erfahren haben, kümmern.

(apa/red)