Von wegen "Abendland in Christenhand":
Österreich hat vor etwas Anderem Angst

Umfrage: Klimawandel bereitet die meisten Sorgen Auch europaweit bedeutender als die Immigration

Von wegen "Abendland in Christenhand":
Österreich hat vor etwas Anderem Angst © Bild: APA/Gindl

Von wegen "Abendland in Christenhand": Die ausländerfeindlichen Parolen, die den EU-Wahlkampf - nicht nur in Österreich - dominieren, schießen schön, schön weit am Ziel vorbei. Wie eine Umfrage zeigt, sehen Österreichs Bürger nämlich etwas ganz anderes als großes Problem an: Den Klimawandel.

Die Umfrage von Europolis, einem Forschungsverbund mehrerer Universitäten, kommt zu einem klaren Ergebnis: 51 Prozent der Österreicher halten den Klimawandel für ein größeres Problem als die Einwanderung, umgekehrt sind es nur 32 Prozent. In der gesamten EU ist das Verhältnis gar 58 zu 31.

Von Land zu Land betrachtet gibt es deutliche Unterschiede. 87 Prozent der Malteser und immerhin noch 69 Prozent der Italiener sehen in der Immigration die größere Bedrohung, in der Slowakei sind es hingegen nur vier. Auf der anderen Seite finden sich die größten Klimwandel-Schweißperlen auf den Stirnen von Finnen und Portugiesen mit 79 Prozent.

Europolis befragte für die Umfrage insgesamt 4.300 EU-Bürger.

(red)

Kommentare

Wer diesen Ablenkungen glaubt... Außer bloße Ablenkung ist das gar nichts! Das der Klimawandel ein Klimaschwindel (bzw. eine großangelegte Übertreibungsmaßnahme) ist, müsste sich auch schon herumgesprochen haben. Jaja das ist unsere größte Sorge, ja genau... Peinlich solche "Umfragen"!! In den Kommentaren sieht man wenigstens, das nicht jeder auf diesen Mist hereinfällt! Ich habe persönlich ganz andere Sorgen, zB finanzielle, in diesen Zeiten. Oder die Kriminalität, oder die fortwährenden Maßnahmen, die uns komplett in unseren (Freiheits-) Rechten einschneiden und und und... Also da braucht mir keiner mehr erzählen das ich Angst um unser Klima haben muss wenns jetzt scho so bergab geht!

gebe nichts auf umfragen auf diese sogenannten umfragen kann man nichts geben da sie nie der wahrheit entsprechen.man will halt nur wieder ablenken von wirklichen thema.denn die leute sind in wirklichkeit am meisten wegen der steigenden kriminalität besorgt.ich höre jeden tag die leute reden in den öffis usw.da spricht keiner von klimawandel.so ein blödsinn

melden

Kein Wunder! Wenn ich die Umfrage mit z.B. 10 Grünen mache,
dann werden wahrscheinlich 100% den Klimawandel
als großes Problem angeben;)

Ich gebe nicht sehr viel auf Umfragen, wenn man
die Hintergründe und Fakten zu der Befragung nicht
kennt und auch wenn ich 1.000 Menschen befrage,
dann weiß ich immer noch nicht genau, was Millionen
von Menschen denken bzw. wollen, wie man ja auch
unschwer an der derzeitigen Wirtschaftslage erkennen
kann bzw. an den Wahlkämpfen.


Meine Meinung!

irgendwer01 melden

Re: Kein Wunder! Ja richtig.

Glaube keiner Statistik, welche man nicht selber gefälscht hat. Außerdem ist ja auch immer ein Unterschied was leute sagen und was sie denken und machen. Drumm stimmen die Wahlprognosen oft bei weitem nicht.

Beruhigung für die Politik Entsprechende Umfragen scheinen wohl eher der Beruhigung der Politik dienen, weil den Klimawandel kann die Politik nur gering beinflußen er kann wohl mehr durch das Verbraucherverhalten beinflußt werden und kein Politiker wird es wagen den Menschen ihr Konsumverhalten zu verbieten. Die unkontrolierte Einwanderung ist aber durch fehlende Maßnahmen der Politik beeinflußt worden, nur wenige Menschen sprechen sich dafür aus, aber die Folgen werden alle Menschen spüren, und es passiert auch berreichts vermehrt, Religiöse Konflikte, Arbeitslosigkeit vor allem ungelernter Kräfte, Soziale Konflikte, Verteilungskampf und Kriminalität. Mit entsprechenden Fragen oder nicht Fragen kann man eben jedes Thema als wichtigstes darstellen, eben so wie es der Politik gerade paßt.

melden

WEDER... ...der sogenannte "klimawandel" oder die österreicherfreundliche probaganda sind eine gefahr!!!die einzige gefahr sind die massenmedien,die die menschen manipulieren und aufhetzen!!!die täglich mit genuss den teufel an die wand mahlen und geziehlt gesteuert die ängste der menschen schürt!!...meinungsfreiheit???so ein schwachsinn!!! aber die menschheit ist selber schuld,wenn sie dieses üble spielchen nicht durchschaut!!!doch die hoffnung stirbt zuletzt

irgendwer01 melden

Re: WEDER... Die größten Terrororganisationen und Hetzer:
1) Kurratiorium für Verkehrssicherheit
2) OE3
3) ORF
.....
17851) H.C. Strache

Seite 1 von 1