Vom privaten zum Leinwand-Bond Girl: Rachel Weisz soll an Craigs Seite spielen

007-Darsteller und Weisz auch privat ein Paar Engagement bereits vor privater Liaison im Gespräch

Vom privaten zum Leinwand-Bond Girl: Rachel Weisz soll an Craigs Seite spielen © Bild: Reuters

Nach einigen Finanzquerelen kam vor kurzem die positive Nachricht für alle Bond-Fans: Der 23. Film über den Geheimagenten wird gedreht und soll 2012 in die Kinos kommen. Auch Darsteller Daniel Craig ist weiter mit an Bord – und nicht nur er, auch sein „privates“ Bond-Girl Rachel Weisz soll mit von der Partie sein.

Sie tritt mit dieser Rolle in große Fußstapfen: Ursula Andress, Kim Basinger, Grace Jones, Halle Berry oder Teri Hatcher. Sie alle spielten bereits die sexy Bond-Girls. Nun soll die Freundin des James Bond-Darstellers Daniel Craig, Rachel Weisz die Rolle übernehmen.

Schon lange im Gespräch
Die Schauspielerin stehe laut viply.at kurz vor der Unterzeichnung des Vertrages und habe ihren Einsatz bereits mit dem Regisseur Sam Mendes besprochen. Ihr Lover Daniel Craig habe damit allerdings nichts zu tun, denn „Rachel und Sam reden schon seit einer Weile über ihre Rolle im neuen 007-Streifen – schon lange bevor sich Rachel und Daniel näher kamen“, so eine Quelle.

Und nicht nur beruflich, auch privat wird es immer enger zwischen den beiden. Angeblich plant Rachel schon den Umzug von New York nach London – wo Craig derzeit lebt.

(red)