Vom Auskotzen der Befindlichkeit: Xiu Xiu mit neuem Album auf Tour in Österreich

Gastieren am 26. und 27. Mai in Wien und Graz Mit ihrem siebten Album "Dear God, I Hate Myself"

Vom Auskotzen der Befindlichkeit: Xiu Xiu mit neuem Album auf Tour in Österreich © Bild: Huy Ngo

Keine Schonkost: Die Indie-Avantgardisten Xiu Xiu kommen mit ihrem neuen Album für zwei Live-Shows nach Wien und Graz.

„Dear God, I Hate Myself“ nennt sich das verheißungsvolle neue Album der Kalifornischen Indie-Avantgardisten Xiu Xiu und führt mit der titelgebenden Single-Auskopplung gleich drastisch vor Augen, auf welchen subkulturellen Wahnsinn man sich beim Konsum der aktuell als Duo auftretenden Band einlässt: Bandneuling Angela Seo führt ihre Finger bis zum Brechreiz in den Rachen, während Jamie Stewart (das einzig ständige Bandmitglied) genüsslich an einer Tafel Schokolade knabbert.

Lust und Leid liegen nicht nur im wahren Leben nah beieinander, sondern wird bei Xiu Xiu nicht nur überzeugend gelebt, sondern wundervoll ad absurdum geführt. Dass die Band neben gesellschaftskritischen Themen wie Bulimie auch geistreiche Musik fabriziert – die sich gekonnt zwischen Indierock, Elektronik und Postpunk bewegt – ist ein offenes Geheimnis: „Dear God, I Hate Myself“, das bereits siebte Studioalbum, ist eine Liebeserklärung an den Noiserock der späten 80er-Jahre und erzeugt eine infernalische Soundcollage abseits jeglichen Formatradios.

Live kann man den Wahnsinn gleich zweimal bestaunen: Xiu Xiu gastieren am 26. Mai im Wiener WUK und am 27. Mai in der Postgarage in Graz .

(phd)