Fakten von

Volvo ruft 200.000
Fahrzeuge zurück

In Österreich mehr als 2.700

Der zur chinesischen Zhejiang Geely Holding Group gehörende Autokonzern Volvo ruft wegen technischer Probleme 200.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten.

In Kraftstoffleitungen einiger Autos seien kleine Risse festgestellt worden, die zu Kraftstofflecks im Motorraum führen könnten. In Österreich sind 2.739 Fahrzeuge, gab das Unternehmen am Dienstag auf APA-Anfrage bekannt.

Kommentare