Vollkorn für volle Gesundheit: Roggen und
Co. schützen vor chronischen Erkrankungen

Volles Korn unterstützt zudem die Gewichtsabnahme Gefährlicher CR-Protein-Wert auch deutlich niedriger

Vollkorn für volle Gesundheit: Roggen und
Co. schützen vor chronischen Erkrankungen

Vollkornkost trägt zum Abnehmen bei und schützt außerdem vor etlichen chronischen Erkrankungen. Dies zeigt eine amerikanische Untersuchung mit 50 übergewichtigen Männern und Frauen. Sämtliche Teilnehmer sollten drei Monate lang Diät halten und sich bewegen. Allerdings sollte eine Hälfte Vollkornkost, die anderen dagegen konventionelle Getreideprodukte bevorzugen.

Zwar sanken in beiden Gruppen Gewicht und Hüftumfang in ähnlichem Maße. Aber die Teilnehmer aus der Vollkorn-Gruppe verloren mehr Kilos in der Bauchregion. Interessanter war ein anderer Befund: In der Vollkorn-Gruppe lagen die Blutwerte eines Entzündungsmarkers, des C-reaktiven Proteins (CRP), um 38 Prozent niedriger als bei den übrigen Teilnehmern, wie die Forscher der Universität von Pennsylvania im "American Journal of Clinical Nutrition" berichten.

Studie bestätigt Vollkorn-Plus
Die übrigen Teilnehmer hatten zwar auch Gewicht verloren, aber ihre CRP-Werte änderten sich kaum. Hohe Konzentrationen des Proteins zeigen Entzündungsprozesse im Körper an und erhöhen das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes und Herzkreislauf-Erkrankungen. (APA/red)