Vogel des Jahres von

Rettet die
Turteltaube

Vogel des Jahres - Rettet die
Turteltaube © Bild: News/Ian Ehm

Bereiten Sie den Tauben im Sommer im Garten Brutplätze. Die Vögel werden es Ihnen danken.

Der Bestand der Turteltauben ist in den vergangenen Jahren nicht nur in Österreich drastisch zurückgegangen (News berichtete bereits in der Vorwoche). Deshalb hat die österreichische Vogelschutzorganisation Birdlife die Streptopelia turtur, so nennen die Ornithologen die anmutigen Tiere der Lüfte, nun zum "Vogel des Jahres" ernannt. Das signalisiert, dass sie besonderen Schutz brauchen, und der ist dringend nötig. Denn in zehn Staaten der EU ist die Jagd auf diese Boten des Himmels erlaubt. Nach Schätzungen von Birdlife werden dabei jedes Jahr 2,2 Millionen in Europa getötet. Nur noch 4,2 Millionen Paare werden auf dem Kontinent zur Brutzeit gezählt, das ist um 79 Prozent weniger als noch vor 20 Jahren. Doch nicht genug damit.

Turteltauben sind die einzigen Langstreckenzugvögel Europas. Die Wintermonate verbringen sie vorwiegend in der Sahelzone. Auf ihrem Weg in wärmere Gefilde sind diese Tiere größten Gefahren ausgesetzt. Jedes Jahr kommen auf der Reise bis zu 25 Millionen Vögel um. Dass sie auf ihrer Reise Rekorde halten -eine Turteltaube erreicht im Flug eine Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern und kann ohne Pause 700 Kilometer zurücklegen -schützt sie nicht vor menschlichen Angreifern.

Eines der stärksten Jagdgebiete ist Griechenland. Auf den Ionischen Inseln werden in einer Saison bis zu 70.000 Vögel getötet. Gemeinsam mit HOS, seiner griechischen Partnerorganisation hat Birdlife nun ein Schutzprogramm ausgearbeitet (Information: www.birdlife.at).

Auch jeder von uns kann helfen. Bereiten Sie den Tauben im Sommer im Garten Brutplätze. Die Vögel werden es Ihnen danken.


Was meinen Sie? Haben Sie eine Frage an unsere Experten? Schreiben Sie mir bitte: zobl.susanne@news.at

Kommentare