Vier Kinder in Berlin ein Jahr nicht versorgt:
12-Jähriger wandte sich überfordert an Amt

Alleinerziehende Mutter lebte bei ihrem Freund Ihre 8, 9, 11 und 12-jährigen Kinder ließ sie allein

Eine 46-jährige Berlinerin soll ihre vier Kinder seit dem vergangenen Sommer in der völlig verwahrlosten Wohnung über Wochen allein gelassen haben. Ihr zwölfjähriger Sohn habe sich verzweifelt an das Jugendamt gewandt und um Hilfe gebeten.

Seit fast einem Jahr müsse er seine drei kleineren Geschwister im Alter von acht, neun und elf Jahren alleine versorgen, da die Mutter bei ihrem Freund lebe. Er fühle sich mit der Situation völlig überfordert, sagte der Bub. Es sei ihm außerdem peinlich, dass die Wohnung so verwahrlost sei.

Wovon sich die Geschwister ernährt haben, war zunächst unklar. "Die allein erziehende Mutter hat sich nicht um die Wohnung gekümmert", sagte eine Jugendamtsdirektorin. Gegen die Mutter werde wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht ermittelt, teilte die Polizei mit. Drei der Kinder wurden nach Angaben des Jugendamtes bereits in Obhut genommen. Das vierte Kind würde erst von einem Klassenausflug zurück erwartet. (apa/red)