Viennale 2011 von

Lynchs bizarrer Trailer

Surreales Grauen von Star-Regisseur als Kurzfilm für das Wiener Filmfest

Der Trailer der heurigen Viennale verspricht surreales Grauen: US-Regisseur David Lynch hat den einminütigen Kurzfilm für die 49. Ausgabe des Wiener Filmfestivals gestaltet. Unter dem Titel "The 3 Rs" zeigt Lynch bizarre Bilder, in denen es um Aggression und Schulangst geht.

Eine Badeente wird geköpft, verendet blutend in der Wanne, am Ende drischt ein durchgedrehter Kuttenträger mit einem quietschenden Plastikhammer die Walderde...

Nächstes Jahr gleich drei Kreative
Die Gestaltung des jeweiligen Viennale-Trailers durch renommierte Filmer hat beim Wiener Festival bereits Tradition. So finden sich Namen wie Apichatpong Weerasethakul (2010), Jean-Luc Godard (2008) oder Agnes Varda (2004) auf der Liste der Trailermacher. 2012 will Viennale-Direktor Hans Hurch laut "profil" dann gleich drei Kinokreative um je eine Arbeit bitten, um die 50. Ausgabe der Viennale zu feiern.

Link: Offizielle Viennale-Seite