Victoria Beckham von

Poshs Beauty-Geheimnis

Und das soll wirklich helfen?! Davids Ehefrau schmiert sich Schaf-Plazenta ins Gesicht!

Victoria Beckham - Poshs Beauty-Geheimnis © Bild: Reuters

Kaum zu glauben, aber angeblich nichts als die Wahrheit: Eine britische Zeitschrift hat Victoria Beckhams Beauty-Geheimnisse enthüllt. Und die muten reichlich seltsam an. Schon mal davon gehört, dass Schaf-Plazenta und Nachtigall-Exkremente besser wirken als Botox? Nein? Dank Posh wissen wir es jetzt.

Victoria Beckham lebt ein Leben für die Schönheit. Die vierfache Mama achtet nicht nur auf sich, um ihren feschen Ehemann David bei der Stange zu halten, sondern auch der Karriere wegen. Das Ex-"Spice Girl" ist nunmehr eine erfolgreiche Designerin und als solche muss und will sie in ihre eigenen Outfits passen, die leider bloß in Size Zero wirklich toll aussehen.

Neben ihrem Diätwahn, über den seit Jahren die wildesten Gerüchte kursieren (monatelang soll sie sich etwa bloß von Beeren und Sushi ernährt haben) und den sie selbst während ihrer Schwangerschaft mit Töchterchen Harper durchgezogen haben soll, hat Victoria Beckham auch noch große Angst davor, alt zu werden und Falten zu bekommen.

Schaf-Plazenta lässt die Haut erstrahlen
Wie der britische "Mirror" berichtet, hat Victoria jedoch ein passendes Rezept gefunden, um den natürlichen Alterungsprozess der Haut deutlich zu verlangsamen. Die Designerin schmiert sich Schaf-Plazenta ins Gesicht! Laut Harold Lancer, seines Zeichens Beauty-Doc aus Beverly Hills, ist diese Art der Schönheitsbehandlung aktuell der letzte Schrei. "Diese Schafe sind komplett unberührt von der modernen Welt", so der Arzt. Ihre Stammzellen, die sich im Mutterkuchen befinden, würden dafür sorgen, dass die Haut erstrahlt und in Zusammenarbeit mit den menschlichen das natürliche Zellenwachstum stimulieren.

Bevor Victoria, die Lancers Praxis alle zwei Wochen besucht, Schaf-Plazenta als Jungbrunnen entdeckt hat, soll sie übrigens auch schon auf Bienengift und Nachtigall-Exkremente gesetzt haben. Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, sollte besser sofort zum Sparen beginnen: Eine Beauty-Sitzung beim berühmten Doc aus Beverly Hills kostet nämlich rund 400 Euro. Zumindest an Bienengift sollte man billiger gelangen...