Vicky Leandros von

Schlagersängerin wird 60

Künstlerin gesteht ihr neues Liebesglück und verrät: "Ich war noch nie in Lodz"

Vicky Leandros - Schlagersängerin wird 60 © Bild: APA/EPA/MAURIZIO GAMBARINI

Die griechische Schlagersängerin Vicky Leandros feiert ihren 60. Geburtstag. Und das hat die Künstlerin ("Theo, wir fahr'n nach Lodz") auch gleich zum Anlass genommen, um zu beichten, dass sie die von ihr besungene Stadt in Polen nie besucht zu hat.

"Ich war noch nie in Lodz", sagte Leandros der "Bild"-Zeitung. Außerdem verriet die Sängerin, dass es einen neuen Mann in ihrem Leben gebe. "Doch wir lassen uns Zeit."

Die Trennung von ihrem langjährigen Ehemann vor ein paar Jahren sei sehr schmerzvoll. Apropos Schmerzen - auf Schönheitsoperationen hat Leandros nach eigenen Angaben bisher verzichtet: "Nichts ist geliftet. Alles Natur. Aber ich für mich würde auch nie nie sagen."

Vicky Leandros kann auf eine beachtliche Musik-Karriere zurückblicken. 1972 gewann die Sängerin mit dem Lied "Apres Toi" den Song Contest für Luxemburg. Der Song "Theo, wir fahr'n nach Lodz" machte Leandros weltberühmt. Zwischendurch betätigte sich die Griechin auch politisch. 2006 wurde sie zur Stadträtin von Piräus gewählt. Von dem Amt trat sie jedoch bereits 2008 aufgrund von Zeitmangel wieder zurück. 2007 hat Leandros für die oppositionellen Sozialisten (Pasok) kandidiert und bei den Wahlen den Einzug in das Parlament verpasst.

Kommentare