Via Software billiger am Handy telefonieren
Mobile-Routing "three60mobile" gestartet

Steirische Firma sagt EU-Roaming den Kampf an Hauptfokus liegt derzeit noch auf Geschäftskunden

Via Software billiger am Handy telefonieren
Mobile-Routing "three60mobile" gestartet © Bild: Nokia

Das steirische Telekomunternehmen three60mobile ist mit einer Anwendung für Mobiltelefone gestartet, durch die Gespräche im und ins Ausland deutlich günstiger werden sollen. Eine auf dem Handy installierte Software leitet dabei die Auslandstelefonate in das System von three60mobile um, sofern der Anruf dadurch auch tatsächlich günstiger wird.

"Die neue EU-Roaming-Verordnung ist eine halbherzige Sache, hat aber auch in den Unternehmen Bewusstsein für die Kosten der Auslandstelefonie geschaffen", erklärte Firmenchef Herwart Wermescher. Allerdings stelle die von der Regelung nicht betroffene und derzeit übliche 60/30-Taktung "ein Körberlgeld für die Mobilfunker" dar. Im Gegensatz dazu biete three60mobile eine sekundengenaue Abrechnung an.

Routing statt VoIP
Bei three60mobile handle es sich um eine Mobile-Routing-Lösung über das klassische Sprachnetz und nicht um Voice over IP (VoIP), um die Verfügbarkeit zu garantieren und Kosten für die Datenverbindung zu vermeiden. Die Anmeldung erfolgt über die Website, anschließend bekommen die Kunden eine SMS, durch die die Anwendung auf das Handy geladen wird.

Nur für Smartphones
Der Hauptfokus liegt auf Geschäftskunden, da derzeit nur Smartphones mit den Betriebssystemen Symbian und Windows Mobile unterstützt werden. Angaben zu erwarteten Umsatz- oder Kundenzahlen wollte Wermescher nicht machen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit neun Mitarbeiter am Firmensitz im steirischen Bärnbach. (apa/red)