Verpflichtendes Vorschuljahr? Schulpflicht in Europa beginnt zwischen 4 und 7 Jahren!

Am frühesten starten die Kinder in Luxemburg Pisa-Vorreiter: Skandinavische Länder "Spätstarter"

Im Alter von fünf Jahren müssen die Kinder in Lettland, Ungarn, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Malta sowie Zypern in die Schule bzw. eine verpflichtende Vorschule. In Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal, Spanien, Rumänien, Slowenien, Tschechien, Polen, der Schweiz und der Slowakei beginnt der Ernst des Lebens wie in Österreich bereits im Alter von sechs Jahren.

Eine spätere Schulpflicht heißt aber nicht automatisch, dass nicht alle Kinder auf freiwilliger Basis in den Kindergarten bzw. eine nicht verpflichtende Vorschule gehen: So besuchen in Frankreich praktisch 100 Prozent aller Drei- bis Sechsjährigen einen Kindergarten. Auch in Finnland, Schweden, Dänemark, Belgien, Tschechien und Italien gehen fast alle Kinder bereits ein Jahr vor Beginn der Schulpflicht in einen Kindergarten bzw. eine Vorschule.

In Österreich besuchen derzeit rund 93 Prozent aller Fünfjährigen einen Kindergarten. Allerdings "fehlen" hauptsächlich jene Bevölkerungsgruppen, die von einer Frühförderung besonders profitieren würden: So besuchen 25 Prozent der Kinder mit Migrationshintergrund keinen Kindergarten ("einheimische" Kinder: fünf Prozent). Betrachtet man nur die Kinder der ersten Zuwanderergeneration, sind es sogar 31 Prozent. (apa)