Verpatztes "Comeback": Wacker Innsbruck verliert Testspiel gegen Dynamo Kiew 0:1

Verein benannte sich wieder in alten Namen um

Innsbruck ist wieder wacker. Der österreichische Fußball-Bundesligist aus Tirol heißt seit Sonntag wieder offiziell FC Wacker Innsbruck. Im ersten Testspiel nach der Rückkehr zum Traditionsnamen mussten sich die Innsbrucker allerdings Dynamo Kiew mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Den einzigen Treffer vor 2.000 Zuschauern in Schwaz erzielte Tschatzki in der 61. Minute.

Davor war das Spiel um exakt 19:13 Uhr kurz unterbrochen worden. Die Tiroler erinnerten damit an 1913, das ursprüngliche Gründungsjahr des FC Wacker Innsbruck. Die Fans brannten ein Feuerwerk ab, feierten die Rückkehr zum alten Namen und zum traditionellen grün-schwarzen Logo. Der Klub hatte seit der Neugründung nach dem Konkurs des FC Tirol im Jahr 2002 FC Wacker Tirol geheißen.

(apa/red)