Verkehrsunfall von

Amokfahrt ohne Führerschein

Linz-Land: 20-Jähriger demoliert mit Lieferwagen sechs Autos

Verkehrsunfall - Amokfahrt ohne Führerschein © Bild: APA/FF Traun/Florian Kollmann

Sechs ramponierte Autos und ein schwerer Unfall: Ein 20-jähriger Oberösterreicher hat im Bezirk Linz-Land die Einsatzkräfte auf Trab gehalten. Der Mann war ohne Führerschein und mit einem entwendeten Lieferwagen unterwegs. Die Fahrt endete mit einem Crash, bei dem der 20-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung bekannt.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Traun wurde am Montag um 22.37 Uhr alarmiert. Sie rückte zur Hilfeleistung nach dem Verkehrsunfall nur wenige Meter von ihrem Zeughaus entfernt aus. Eine Person war in einem Lieferwagen eingeklemmt. Der Lenker musste aus dem Wrack herausgeschnitten werden. Ein Notarztteam leistete währenddessen Erste Hilfe. Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen in das Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 20-Jährige aus Traun vor dem Unfall den am Fahrbahnrand vor einem Lokal unversperrt und mit angestecktem Zündschlüssel abgestellten Lieferwagen unbefugt in Betrieb genommen hatte. Auf dem Weg ins Stadtzentrum beschädigte einen geparkten Pkw. Er fuhr aber weiter. Zuletzt touchierte er vier weitere am rechten Fahrbahnrand abgestellte Wagen, schleuderte auf die linke Straßenseite und prallte dort frontal gegen die Gartenmauer eines Wohnhauses.

Kommentare

Amokfahrt Der Typ wird hoffentlich wegen vorsätzlicher Gemeingefährdung verknackt.

Seite 1 von 1