Verkehr von

Stau-Warnung

Starkes Verkehrsaufkommen am Wochenende wegen Ferienbeginn in Deutschland

Stau auf der A4 © Bild: APA/Oczeret

Am Wochenende muss man mit einem verstärkten Verkehrsaufkommen in Österreich rechnen. Grund dafür ist laut ÖAMTC u.a. der Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands. In Vorarlberg sind wegen der Festspiele in Bregenz Staus zu befürchten.

Der Club prognostizierte die "erste große Reisewelle". Verzögerungen seien vor allem auf der Brenner Autobahn (A13), der Fernpass Straße (B179) und vor dem Karawanken Tunnel im Zuge der A11 zu erwarten. "Österreichische Urlauber sollten in Richtung Adria früh genug aufbrechen, um dem Urlauberstrom aus Deutschland zu entgehen", riet Gilles Dittrich vom ÖAMTC. Als Staupunkte im südlichen Ausland werden sich wohl einmal mehr die Mautstelle Sterzing auf der Brenner-Route in Italien und der Großraum Zagreb in Kroatien erweisen.

Rund um die Bregenzer Festspiele müsse man mit erhöhtem Verkehrsaufkommen ab zwei Stunden vor Beginn der Vorstellungen rechnen. Die Hauptzubringer zum Festspielgelände, die Rheintal Autobahn (A14) im Bereich Pfänder und der City Tunnel in Bregenz, die Vorarlberger Straße (L190) von Lochau nach Bregenz sowie die Schweizer Straße (L202) von Hard nach Bregenz werden am meisten belastet sein.

Kommentare