Vergewaltigung in U6 von

Verdächtiger ausgeliefert

Ungarische Behörden übergeben mutmaßlichen Täter der österreichischen Justiz

Innenansicht eines Waggons der U6 © Bild: apa/Hochmuth

Der in mehreren Fällen von Vergewaltigungen in Zusammenhang mit der Wiener U-Bahnlinie U6 verdächtige 28-Jährige ist am Mittwoch von den ungarischen Behörden an die österreichische Justiz ausgeliefert worden. Das sagte Thomas Vecsey, zweiter Sprecher der Wiener Staatsanwaltschaft. Der Mann soll in zumindest drei Fällen Frauen in der U6 ausgesucht, nach ihrem Aussteigen verfolgt und sexuell attackiert haben. Am 30. Dezember war er in Ungarn auf der Flucht gefasst worden.

Vecsey zufolge wurde der 28-Jährige bereits nach Wien überstellt und wurde zu Mittag von der Exekutive in der Bundeshauptstadt einvernommen. Ergebnisse waren zunächst nicht bekannt. Dann werde er vermutlich in die Strafanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Die Polizei hatte am 27. Dezember Fotos des Mannes aus einer Überwachungskamera der Wiener Linien veröffentlicht. Zahlreiche Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort des Verdächtigen waren daraufhin bei der Exekutive eingegangen. Einen Tag vor seiner Festnahme führten die zuständigen Kriminalbeamten gemeinsam mit der Sondereinheit WEGA eine Hausdurchsuchung bei der Meldeadresse des Verdächtigen in Wien durch. Dieser wurde allerdings nicht in der Wohnung angetroffen.

Der aus der Türkei stammende Mann wollte offenbar über Ungarn und Rumänien in sein Heimatland flüchten. Dem kam die Polizei aber in der ungarischen Ortschaft Lokoshaza zuvor.

Die Opfer dürfte er immer in den Nacht- und frühen Morgenstunden ausgesucht haben. Er attackierte sie manchmal nahe den Stationen, manchmal weiter weg. Damit die Frauen keinen Notruf absetzen konnten, raubte er ihre Handys. Auch ihr Bargeld mussten die vergewaltigten Frauen aushändigen.

Kommentare

brauser49

zombie: Kriminelle san ka Geschäft, egal wos herkumman. Persoenlich tät ich mir ja wuenschen dass in an Bergwerk finanziell Schaden erstatten, aber leider kostns uns mehr als einbringen koennen. Also: Todesstrafe oder bei Ausländern zurueck ins Herkunftsland.

Bananenbiager melden

Sind da ausser zombie69 nur Hirnkranke? Kann aber auch sein das ich manches da nicht wirklich versteh
Wer sich in irgendeiner Form abfällig äussert zu einer Vergewaltigung sollte eigentlich schon mal polizeilich überprüft werden.
UND - ich mag sicher nicht die braune Partie- aber wer Kinder hat, der wird zur zeit hart geprüft.
Diese Schweine so wie der, dem wünsche ich eine siechende Krankheit.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@banane ...gg... der Satz von Ihnen passt nicht ganz....außer zombie ??? das außer zombie streichens weg...den Rest Könnens dann schon fast lassen...nur das mit der braunen Partei muss a weg, weil die haben mittlerweile die Farbe gewechselt seit 44 ;-)

melden

An A ausgeliefert... gut gemacht Ungarn, viel Umtriebe und noch mehr Kosten eingespart.
Nun kommt allerdings die Zeit, in der der A-Steuerzahler wieder tief in die Tasche greifen muss. Offenbar nehmen die Kosten im Minusgeschäft "Massenzuwanderung Krimineller" weiterhin massiv zu.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Hat man Ihna noch imma net eingfaunga ?? :-) Najo scheibor is gegen Bledheit noch ka Kreitl gwochsn ...wos songa glei Sie als Betroffena :-)

wintersun melden

I wissad do scho a Kreitl @War-Lord, des darad in @zombie vielleicht amoi gaunz guad doa. Owa a woschechta Österreicher raugt so a Zeig ned sogns im Wirtshaus.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

:-) ...na zum Glück sind ja @Zombie und ich gar keine WASCHECHTEN *gg

Ausweg
Ausweg melden

Was, wie ??? Rauchbare und inhalierbare Heilkräuter?
JO, ich bin dabei !!!!!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@Auswege...ich bin entsetzt... DU auch?

Ausweg
Ausweg melden

Bin ja auch nicht WASCHECHT, hab ja ein paar Tropfen burgenländisches Blut in mir. Ups, des ghört ja eh zu Österreich. Eh wurscht, i werd versuchen in Zukunft des Rauchen" medizinisch zu rechtfertigen . . . . .

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

eine klasse Frau wie du sollte nicht herkömmliche Zigaretten konsumieren... du könntest an ...Zigarre rauchen *gg

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

ich meinte *an @Zombies Zigarre rauchen... ;-) ... glaub er ist eh NICHT-Raucher ...sicher so ein sportlicher Typ eher... um die 60 herum mit Bildern vom Opa noch auf dem Nachtkastl *gg

Ausweg
Ausweg melden

Dem @zombie 69 rauch ich höchstens eine an, aber eine Ordentliche!!
Das Bild auf sein Nachtkastl zeigt eher einen Typen mit strengem Scheitel und kurzem Schnauzer. . . . .

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Naja, hab ja gsagt ...den Opa *gg

Ausweg
Ausweg melden

eh klar, DER Gesinnungsopa. Den stellen sich scheinbar wieder immer mehr Menschen auf's Nachtkastl. Aufpassen heißt's !!!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Aber seit wann so aggressiv ?? :-) oh du schöne Burgenländerin :-)

Ausweg
Ausweg melden

Ok, geht schon wieder, Aggression wird ja meist mit Aggression beantwortet. Aber aufpassen müss' ma wirklich, sonst werden Kräfte stark die wir alle ned wolln. I geh jetzt liaba "AN" rauchen.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

:-) Teufel du !! *gg

Ausweg
Ausweg melden

so, und jetzt bin ich wieder mal weg. . . . . . . . im wahrsten Sinne des Wortes. . . . . :-)

Seite 1 von 1