Sexualstraftäter in Wien von

Weitere Opfer gesucht

Wer ist noch betroffen? Vergewaltiger sitzt seit November in Untersuchungshaft.

U-Bahn Vergewaltiger © Bild: APA/Polizei

Bereits Ende November hat die Wiener Polizei einen mutmaßlichen Sexualstraftäter verhaftet. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass weitere Frauen dem einschlägig vorbestraften Mann zum Opfer gefallen sind, sucht die Polizei nun weitere Betroffene und veröffentlichte dafür ein Foto des Verdächtigen.

Der Mann soll in der Nacht auf 13. November eine Prostituierte vergewaltigt haben. Anschließend bedrohte er sie mit einem Messer und raubte ihr Geld sowie ihr Handy. Verletzt wurde die 21-Jährige bei der Messerattacke nicht. Beamte der Gruppe Hösch gelang es schließlich, den Mann auszuforschen.

Keine Angaben machte Polizeisprecher Thomas Keiblinger dazu, wie es zur Festnahme des Täters kam. Bei einer Gegenüberstellung wurde der Festgenommene von der Frau als Täter identifiziert und sitzt seither in Untersuchungshaft. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft könne er auch keine Angaben zur Identität des Verdächtigen machen, so Keiblinger.

Die Polizei bat mögliche weitere Opfer, sich beim Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33312 oder DW 33800 (Journaldienst) zu melden.

Kommentare