Klimawandel/ von

Verbund-Chef zu Trumps Klimapolitik

Anzengruber: Klimawandel ist ein Faktum

Auch Trumps Feriendomizil steht unter Wasser, wenn Meeresspiegel steigt

Kein Verständnis für die angeblichen Pläne des amerikanischen Präsidenten Donald Trump aus dem Pariser Klimaschutzabkommen auszusteigen, hat Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber. Die große Zielsetzung in der Energiepolitik heiße Dekarbonisierung, denn der Klimawandel sei ein Faktum, so Anzengruber am Donnerstag in Brüssel.

Die ökonomische und ökologische Bedrohung durch den Klimawandel sei sehr groß. "Wenn der Meeresspiegel steigt, wird auch Trump mit seinem Feriendomizil ein bisschen unter Wasser stehen", so Anzengruber. Trump will seine Entscheidung, ob die USA das historische Klimaschutzabkommen aufkündigen, um 15.00 Uhr (Ortszeit, 21.00 Uhr MESZ) am Donnerstag verkünden.

Kommentare