Venezuela von

Chavez: "Bin vom Krebs geheilt"

Präsident ist nach Kontrolluntersuchungen aus Kuba zurückgekehrt

Venezuela - Chavez: "Bin vom Krebs geheilt" © Bild: APA/EPA/David Fernandez

Venezuelas Präsident Hugo Chavez ist nach Kontrolluntersuchungen aus Kuba zurückgekehrt und betrachtet sich nach seiner Krebserkrankung als geheilt. Die Untersuchungen hätten bestätigt, dass keine malignen (Krebs-)Zellen mehr in seinem Körper seien, sagte der 57-Jährige nach der Landung im Bundesstaat Tachira im Westen Venezuelas.

Es sei von der Krankheit befreit, werde aber alle vier Monate Kontrolluntersuchungen machen müssen. Der seit 1999 amtierende Chávez war am Sonntag nach Kuba geflogen und nahm nach seiner Rückkehr am Donnerstag an einer Messe in der Basilika von La Grita (Tachira) teil. Im Juni hatten die Ärzte ihm in Havanna einen Krebstumor entfernt. Anschließend unterzog sich Chávez drei Chemotherapien auf Kuba und einer in Caracas. Über die konkrete Art der Krebserkrankung wurden keine Details mitgeteilt. 2012 will Chavez erneut bei den Präsidentschaftswahlen antreten.