Veganes Eis von

Veganista eröffnet

Erster veganer Eissalon in Wien lockt mit Klassikern ebenso wie mit exotischen Sorten

Veganista - erster veganer Eissalon in Wien © Bild: APA/Neubauer

Die Tierproduktverweigerer werden sich freuen: Wien hat ab sofort sein erstes veganes Eisgeschäft. Der kleine Shop "Veganista" in der Neustiftgasse 23 bietet ein gutes Dutzend Sorten an, die allesamt keinerlei Eier oder Kuhmilch beinhalten, dank der Zugabe von Soja- oder Kokosmilch aber dennoch für ein cremiges Geschmackserlebnis sorgen sollen. Neben gefrorenen Klassikern wie Vanille, Schoko oder Himbeer finden sich auch ausgefallene Kreationen a la Pekannüsse mit Ahornsirup, Orange-Olivenöl-Safran oder Basilikum in der Kühltruhe.

THEMEN:

"Wir Veganer lieben Eis, aber es gibt kaum Angebot", begründete Salongründerin Cecilia Blochberger bei der Eröffnung am Dienstag ihren Optimismus, dass das Konzept aufgeht. Leute mit Laktoseintoleranz will man ebenfalls ansprechen. Shop-Erfahrung hat die nunmehrige Veganista-Chefin bereits. Sie hat vor mehr als sieben Jahren die britische Handmade-Kosmetikmarke "Lush" nach Österreich geholt. Der Verkauf des Geschäfts brachte das Startkapital für ihren Eistraum.

Ohne künstliche Zusatzstoffe

Während sie sich vorrangig ums Finanzielle kümmert, steht Schwester Susanna Paller an der Eismaschine im Hinterzimmer des 40 Quadratmeter großen Lokals. "Sie hat eineinhalb Jahre die Rezepte kreiert, bis es wirklich cremig geworden ist - ohne künstliche Zusatzstoffe und ohne fertige Mischungen", erzählt Blochberger. Das Handwerk hat die Eismacherin übrigens an der "Ice Cream University" in New Jersey gelernt, die seit knapp 20 Jahren einschlägige Seminare anbietet.

Für das Gefrorene - Mohn, Banane oder Cookie sind ebenfalls im Sortiment, Kreationen mit Gurke, Lavendel oder Rose in der Pipeline - verwenden die Schwestern hauptsächlich Bio-Zutaten. "Alles kriegt man halt nicht", so Blochberger. Und man setzt auf Handarbeit: "Mein Bruder hat heute in der Nacht noch zwölf Kilo Orangen gepresst." Ganz billig kommt die Kundschaft nicht davon. Für eine Kugel bezahlt man 1,60 Euro, drei Kugeln kommen auf 4,50 Euro.

Täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet

Noch schaut das kleine Geschäft in Neubau etwas leer aus. In den nächsten Tagen sollen noch ein paar Tischchen aufgestellt werden: "Der Tischler hat es leider nicht geschafft bis zur Eröffnung." Die Wanddeko fehlt ebenfalls noch.

Zwei Verkäuferinnen haben Blochberger und Paller vorerst unter Vertrag genommen. Eis gibt es im Veganista täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr, wobei geplant ist, auch den Winter über offen zu halten. Mittelfristig will man das Angebot schrittweise ausbauen und beispielsweise Kaffee ausschenken und spezielle vegane Bäckereien. Zudem habe man bereits einige Anfragen von einschlägigen Supermärkten oder Restaurants.

Kommentare

Ist den Vegan zu leben wirklich gesund?
http://community.sixx.de/alles-vegan-ist-diese-lebensweise-wirklich-gut-fur-den-organismus/voting-ansehen/3ea64944d38db5d563f8bd548e9ee992/3/neueste-votings-zum-thema/Vegan

Seite 1 von 1