Inspirierend von

Vegane Superfoods

Koch Surdham Göb zeigt, wie spannend und gesund die internationale Vegan-Küche ist

Curry © Bild: Thinkstock

Surdham Göb ist veganer Koche aus Überzeugung. Mit Leidenschaft präsentiert der Deutsche tierfreie Gerichte, die von seiner jahrelangen Auslandserfahrung stark beeinflusst sind. Seine Kreationen, die besonders viel Energie und Lebensfreude vermitteln sollen, nennt er "vegane Superfoods" - und erklärt in seinem neuen Buch, wie man diese auch zu hause hinbekommt.

THEMEN:

Wenn man in Deutschland in eine Gastronomenfamilie hineingeboren wird, gibt es viele Erwartungen. Betrieb übernehmen, Küchenkarriere machen, in die Fußstapfen der Eltern treten und vielleicht für einige Zeit bei einem befreundeten Restaurant reinschnuppern. Dass man sich der veganen Kochweise verschreibt, stand früher eher nicht auf dieser Liste. Surdham Göb hat trotzdem diesen Weg eingeschlagen. "Ein frühes Erlebnis auf einem arabischen Fleischmarkt bestätigte, was ich bis dato bereits wusste. Tiere will ich nicht essen", erklärt er. Und kochen wollte er sie schon gar nicht.

Zum erfolgreichen Koch hat er es trotzdem - oder gerade deshalb - geschafft. Die Erfahrung, die er international auf Reisen und durchs Arbeiten in fremden Ländern angesammelt hat, lässt er nun intensiv in seine Kreationen einfließen. "Ich habe alle Kontinente dieser Erde erforscht, Praktika in amerikanischen Nobel-Vegan-Restaurants absolviert, Tempelessen in Asien erlernt, Afrika vegan bereist und Europa durchforstet, auf der Suche nach neuen pflanzlichen Zutaten, die ich nach Hause bringen konnte", erzählt der Veganer, der momentan in der Nähe von München lebt.

Veganes Superfood
© AT Verlag/Oliver Brachat

Seine Art zu kochen bringt er Interessierten nicht nur in Kochkursen sondern auch in seinen Kochbüchern bei. Sein zweites Buch widmete er "veganem Superfood". Warum sich seine Gerichte dafür klassifizieren? "Ganz einfach, weil Gojibeeren, Algen, Rohkakao, Camu-Camu und all die anderen wunderbaren Zutaten neben viel Geschmack eine außerordentlich hohe Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen besitzen, die ausgewogen, ganzheitlich und oft heilkräftig auf den Organismus wirken", ist sich Göb sicher.

Das klingt Ihnen zu "gesund"? Zu wenig "lecker"? Lassen Sie sich nicht täuschen. Auch bei Göb kommt ein herzhafter Schokoladenkuchen auf den Tisch - nur wird er durch Sonnenblumenkerne und Datteln angereichert. Sein Veggy-Burger mit Auberginencreme ist ein Gedicht und seine Panzerotti mit Tomaten-Thaibasilikum-Salat sind ein leichter Genuss, ohne zu leicht auszusehen. Internationalen Gewürzen und Geschmacksrichtungen sollte man allerdings nicht abgeneigt sein, denn die spielen bei dem Koch die Hauptrolle. "Meine Küche ist eine Reise, der Osten trifft auf den Westen und auf dem Teller trifft sich die ganze Welt!"

Rezepte zum Ausprobieren:
Veganer Schokoladenkuchen
Kokos-Tamarinden-Curry mit Buchweizen

Vegane Superfoods von Surdham Göb
© AT Verlag

NEWS.AT-Buchtipp: "Vegane Superfoods" von Surdham Göb, erschienen im AT Verlag, 20,50 €

Kommentare