V-Power von

Vegan und wenig
Kohlenhydrate essen

Worauf man achten sollte: Die 9 wichtigsten Ernährungsregeln für Low-Carb-Veganer

Quinoasalat © Bild: Thinkstock

Veganer verzichten auf tierische Produkte. Das bedeutet aber nicht, dass sie sich auch gleichzeitig gesünder bzw. figurbewusster ernähren. Auch der vegane Lifestyle bietet einige Kalorienfallen. Wer vegan lebt und dabei sein Gewicht im Auge behält, könnte es mit der Reduktion von Kohlenhydraten probieren. Zwei Ernährungsexpertinnen erklären, worauf man dabei achten muss.

THEMEN:

Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Käse, Eier, Honig - all diese Lebensmittel sind bei einer veganen Ernährung tabu. Genau diese werden aber bei Low Carb Ernährung für eine ausreichende Eiweißversorgung empfohlen. Ein Zwickmühle, die auf den ersten Blick vermittelt, dass Veganismus und Low Carb nicht gemeinsam funktionieren.

Augen auf bei Eiweißquellen

Die beiden Low-Carb-Expertinnen Franca Mangiameli und Heike Lemberger wissen jedoch, dass sich beide Ernährungsformen durchaus gut und gesund ergänzen lassen. Low-Carb-Veganer müssen allerdings auf einige Details achten, damit der Körper optimal versorgt ist. Die Expertinnen haben deshalb Tipps, die bei der kohlenhydratreduzierten Vegan-Ernährung absolute Pflicht sind.