Gemüse & mehr von

Vegan abnehmen

7 Tipps: Diese Nahrungsmittel verhelfen Ihnen rasch zu einer schlanken Linie

Frau mit Maßband um die Taille © Bild: Thinkstock

Wer sich vegan ernährt, ist nicht automatisch dünn. Schließlich entbehren ja auch Pommes und Sojapudding tierischer Produkte. Was aber noch lange nicht heißt, dass sie der schlanken Linie entgegenkommen. Wir verraten Ihnen, auf welche Lebensmittel Sie setzen sollten, wenn Sie vegan abnehmen wollen.

THEMEN:

1. Gemüse

Es muss ja nicht immer Brokkoli sein. Die Natur hält eine solche Vielfalt bereit: Von der Artischocke bis zum Zucchini, rotes, gelbes, oranges oder grünes Gemüse, je nach Saison und Region variierend. Die meisten Sorten sind kalorienarm. Aufpassen sollten Sie lediglich, wenn Sie abends auf Kohlenhydrate verzichten wollen. Dann sind nämlich Erdäpfel, Mais, Kürbis, gekochte Karotten und andere Rübensorten tabu, da sie den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lassen.

2. Hülsenfrüchte

Linsen, Erbsen, Bohnen sowie Kichererbsen sind ideale Eiweißlieferanten in der veganen Küche. Sie machen lange satt, weil sie so viele Ballaststoffe und Kohlenhydrate enthalten. Das wiederum kommt jenen zugute, die Abnehmen wollen.

3. Getreideprodukte

Weißmehl und sämtliche daraus gefertigten Produkte sind der schlanken Linie abträglich. Dagegen helfen Vollkornprodukte beim Abnehmen. Sie sind reich an Eiweiß, Vitaminen, Mineral- und Pflanzenstoffen. Sie halten den Blutzuckerspiegel konstant und beugen so gefährlichen Heißhungerattacken vor.

4. Tofu

Soja ist der Eiweißlieferant schlechthin und damit auch ein idealer Ersatz für Fleisch. Wer abends richtig hungrig ist und trotzdem auf Kohlenhydrate verzichten will, dem empfehlen wir Sojaprodukte. Scharf gewürzt kurbeln Sojalaibchen und Co. auch noch den Stoffwechsel an.

5. Obst

Neben Gemüse ist frisches Obst wohl die wichtigste Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Wer schnell abnehmen will, sollte aufgrund des Kohlenhydratanteils abends jedoch besser auf frische Früchte verzichten. Zudem sollten Abnehmwillige auf Trockenfrüchte verzichten, da sie besonders viel Zucker enthalten.

6. Fette

Wer kein Fett zu sich nimmt, kann auch keine Vitamine verwerten. Folglich ist Fett lebenswichtig. Nichts desto trotz ist Fett sehr kalorienreich. Wer abnehmen will, sollte daher nicht mehr als einen Esslöffel pro Mahlzeit verwenden.

7. Nüsse

Nüsse sind reich an Vitamin B und E sowie lebenswichtigen Mineralstoffen wie Kalzium. Und das Beste daran: Sie helfen beim Abnehmen. Sie halten lange satt und beugen dem Heißhunger vor. Weil sie keinen Einfluss auf den Insulinstoffwechsel haben, eignen sie sich als idealer Snack für zwischendurch.

"Vegan Abnehmen" von Sylvie Hinderberger, erschienen im Goldmann Verlag
© Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Buchtipp: Noch mehr Tipps und Tricks sowie 60 Blitzrezepte finden Sie in "Vegan abnehmen" von Sylvie Hinderberger.

Erschienen im Goldmann Verlag, Softcover, 192 Seiten, 13,40 Euro

Kommentare