Fakten von

VCÖ: Autofahrer gaben 2015 vier Mrd. Euro für Tanken aus

Im Schnitt wurden 840 Liter je Auto getankt

Die Autofahrer in Österreich haben im Vorjahr knapp 4 Mrd. Euro an Spritkosten durch den Auspuff gejagt, dabei gingen 8,7 Millionen Tonnen CO2 in die Luft, wie der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) am Freitag vorrechnete.

"Allein die privaten Pkw emittieren mehr klimaschädliches CO2 als der Sektor Raumwärme. Im Jahr 1990 verursachte das Heizen noch mehr als doppelt so viel CO2 wie die privaten Autofahrten", so VCÖ-Experte Markus Gansterer.

Insgesamt gibt es in Österreich fast 4,1 Millionen Pkw in privaten Haushalten. Dazu kommen noch 700.000 betrieblich genützte Autos. Im Schnitt wurden im Vorjahr 840 Liter pro Auto getankt. In Österreichs Diesel-Pkw flossen durchschnittlich 945 Liter, bei Benzinern waren es 710 Liter.

Kommentare