Gar nicht old school von

Das Sneaker-Comeback des Jahres

Vor Jahrzehnten hipp, lange weg und jetzt wieder an den Füßen aller Fashionistas

Vans © Bild: 2016 Getty Images/Robin Marchant

Eigentlich gibt es ihn ja schon seit 1977 und viele Jahre war er ganz schön weg vom Fenster. In 2016 erlebt der "Old Skool"-Sneaker von Vans aber ein beeindruckendes Comeback. Wer sich auf den letzten Fashion Weeks in der Front Row umsah, kam um den Skaterschuh nicht herum.

Ursprünglich trugen ihn Skater und kombinierten ihn zu baggy Jeans und sportlicher Kleidung. Das ist jetzt anders. Knapp 40 Jahre nach seinem Entstehen feiert der "Old Skool" von Vans ein riesiges Comeback - und das abseits der Halfpipes.

Der It-Sneaker des Moments wird nun vorzugsweise von Bloggern, Moderedakteuren und Stylisten getragen. Egal ob in Paris, Mailand oder New York - auf jeder Fashion Week sah man ihn in den Front Rows und vor den Linsen der Street-Style-Fotografen. Nach ausgebeulten Hosen und Skater-Shirts hielt man allerdings vergebens Ausschau. Stattdessen wurden lässige Hosenanzüge, Bleistiftröcke und auch mal ein aufwendiges Designerdress dazu getragen.

Veronica Heilbrunner
© Getty Images/Robin Marchant/Jacopo Raule Modeprofi Veronika Heilbrunner zog ihre Vans bei den Fashion Weeks nur in Ausnahmefällen aus.

Erschwinglich ist der "neue, alte" Trendschuh übrigens auch: Die Basic-Modelle starten bei 75 Euro, Versionen aus Leder können auch 110 Euro kosten. Und good news für alle Verliebten: Der Sneaker ist der ideale Pärchenlook-Schuh. Schließlich gibt es ihn auch in einer Männerversion!

So trägt man Vans heute:

Kommentare