Vanek beendet NHL-Saison mit Hattrick:
Buffalo Sabres besiegen Boston Bruins 3:0

Enttäuschende Saison nimmt noch versöhnliches Ende Vanek wird kommende Woche in Innsbruck erwartet

Vanek beendet NHL-Saison mit Hattrick:
Buffalo Sabres besiegen Boston Bruins 3:0 © Bild: AP/Townson

Mit seinem vierten NHL-Hattrick hat Thomas Vanek die enttäuschende Saison für ihn und die Buffalo Sabres abgeschlossen. Der 24-jährige Steirer traf beim 3:0-Erfolg bei den Boston Bruins in der 22. und 32. Minute jeweils im Powerplay und fixierte in der 60. Minute den Endstand. Die Sabres waren bereits vor dem abschließenden Spiel ohne Chance auf das Play-off, der Stürmerstar wird daher Ende der Woche in Innsbruck erwartet, wo er das österreichische Nationalteam bei der WM der Division I zum Aufstieg in die A-Gruppe führen soll.

"Ich will auf alle Fälle kommen, spiele immer gerne für mein Land, aber ich muss das noch mit Buffalo absprechen und dann werden wir sehen", meinte Vanek nach dem Spiel. "Ich habe einen Vertrag und bin doch länger gebunden. Ich muss fair genug sein, ihnen die Entscheidung zu geben." Die Entscheidung wird mit Wochenbeginn fallen, das Okay vonseiten den Clubs sollte jedoch nur ein Formalakt sein.

Bester Torschütze seines Teams
Vanek beendete die NHL-Saison mit 36 Treffern (und 28 Assists in 82 Partien) und damit als bester Torschütze seines Clubs sowie auf Platz 17 der NHL-Torschützenliste. Doch versöhnen konnte ihn auch sein vierter Hattrick in dieser Saison nicht. "Ich schaue niemals auf die Tore, wenn es darum geht, ob es eine erfolgreiche Saison ist. Ich muss konstanter werden", erklärte der Flügelstürmer. "Als Spieler habe ich mich nicht so verbessert, wie ich es wollte."

Drei Mal zum besten Spieler des Abends gewählt
Vanek, der im Vorjahr mit 43 Treffern Fünfter der Torschützenliste war und die Plus/Minus-Wertung gewonnen hatte, scheint aber auch heuer in einigen Wertungen im Spitzenfeld auf. Gegen Boston wurde er zum dritten Mal in dieser Saison zum besten Spieler des Abends in der NHL gewählt, öfter wurden nur Topscorer Alexander Owetschkin (Washington Capitals) und Torhüter Roberto Luongo (Vancouver Canucks) ausgezeichnet. Mit 19 Powerplay-Toren war der Österreicher vor den letzten sieben Spielen des Grunddurchgangs am Sonntag die Nummer zwei hinter Owetschkin, neunmal erzielte Vanek das Siegestor und war damit die Nummer drei hinter Owetschkin und Jeremy Roenick (San Jose Sharks).

Vanek stellt sich auf "langen Sommer" ein
"Wir haben eine gute Mannschaft gehabt und können keine Entschuldigungen suchen. Jeder muss in den Spiegel schauen und besser sein im nächsten Jahr", meinte Vanek, der sich "auf einen langen Sommer" einstellt. Nach der B-WM wartet auf Österreichs erfolgreichsten Eishockey-Export ein Höhepunkt seines Lebens: Im Juli heiratet Vanek seine langjährige Freundin Ashley. Seit vergangenem August sind die beiden Eltern von Sohn Blake Thomas.

NHL-Ergebnisse:
Boston Bruins - Buffalo Sabres (Hattrick von Thomas Vanek) 0:3, Montreal Canadiens - Toronto Maple Leafs 3:1,
Los Angeles Kings - Anaheim Ducks 3:4,
Vancouver Canucks - CalgaryFlames 1:7,
Atlanta Thrashers - Tampa Bay Lightning 4:1,
Washington Capitals - Florida Panthers 3:1,
St. Louis Blues - Columbus Blue Jackets 3:0

(apa/red)