Vanek & Co. verlieren gegen die Predators:
Die Buffalo Sabres kommen nicht auf Touren

Ernüchternde 0:2-Heimniederlage gegen Nashville Coach Lindy Ruff: "Das war wirklich frustrierend"

Vanek & Co. verlieren gegen die Predators:
Die Buffalo Sabres kommen nicht auf Touren © Bild: AP/Duprey

Die Buffalo Sabres kommen in der NHL nicht auf Touren. Im vierten Match innerhalb von sechs Tagen zeigte das Team des ÖEHV-Stürmerstars Thomas Vanek auf eigenem Eis gegen die Nashville Predators wenig Initiative und verlor mit 0:2. Arnott (49.) und Dumont (51.) besiegelten innerhalb von 2:37 Minuten im Schlussabschnitt das Schicksal der Sabres, die vor 18.600 Fans zum zehnten Mal in den jüngsten 13 Matches verloren.

"Da war nicht viel los in diesem Spiel, das war wirklich frustrierend", ärgerte sich Buffalo-Coach Lindy Ruff. Nashville-Keeper Rinne wehrte 30 Schüsse ab - NHL-Torschützen-Leader Vanek (18 Saisontreffer) hatte nur einen davon abgegeben - und schaffte sein erstes Karriere Shut-out.
(apa/red)