Van Rompuy von

Hacker-Angriff auf EU

Emails während sensibler Verhandlungen um Griechenland gestohlen

Van Rompuy - Hacker-Angriff auf EU © Bild: Getty Images/AFP

EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy ist Opfer von Hacker-Angriffen geworden. Die Emails von Van Rompuy wurden nach Angaben der Online-Ausgabe des EU-Observer an vier Tagen im Juli gestohlen, und zwar am 8., 11., 13. und 18. des Monats. In diese Zeit fielen demnach auch sensible Verhandlungen der EU mit Griechenland angesichts der immer größer werdenden Schuldenkrise des südlichen Euro-Landes.

Die Cyber-Kriminellen hackten auch die Accounts des obersten Terrorismus-Experten der EU, Gilles de Kerchove, sowie einiger weiterer hochrangiger Experten der Europäischen Union. Der Hacker-Angriff wurde vergangene Woche von amerikanischen Cyber-Sicherheitsfirmen aufgedeckt.

Sie äußerten die Vermutung, dass es Verbindungen der Kriminellen - die Namen der Hacker wurden mit "Comment" und "Byzantine Candor" angegeben - zur chinesischen Regierung gebe. China hat zuletzt mehrmals Vorwürfe über Cyber-Spionage zurückgewiesen.

Kommentare

stabilis melden

Die Chinesen wollen wissen in was sie investieren sollen Die EU buhlt um die Chinesen damit diese kranken Staatsanleihen aufkaufen soll und wundert sich, dass die Schlitzaugen dann halt mal nachsehen wollen wie sehr sie über den Tisch gezogen werden. Hätte ich die Möglichkeiten die Emails der EU Politiker aufzudecken - ich würde es sofort machen um dem Volk zu zeigen wie sehr wir hinter s Licht geführt werden. Aber die Banken und das Kapital werden sich hüten und alles daran setzen, dass ihre "Korruptiker" weiter brav so arbeiten wie sie es befehlen....... Zeit für einen Wandel, die Frage ist nur wohin

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@stabilis... geheime war-lord-leaks Akten die neuen war-lord-leaks Enthüllungsakten von den EU emails: Abgeordneter XY an Fraktionsvorsitzenden YX: Mittwoch 10.20 Uhr... Du, was ist, wir sitzen jetzt eh schon seit 15 Minuten hier nur blöd bei der Sitzung rum, sollten wir uns nicht mal im Restaurant auf Steuerkosten einen kleinen Braunen und ein Sachertorterl aus Wien einfliegen lassen??... Antwort nächster Tag um 9.30: Tut mir leid dass ich erst jetzt antworte, war gestern Nachmittag noch schnell auf Kurztrip in Griechenland - meine Familie hab ich gleich mitgenommen, es war echt super Badewetter und das Ganze kann ich ja über die Griechenland-Hilfe abschreiben, somit für mich ein gratis Badetag :-)

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Wow...wirklich??... Wahnsinn!! Aber ehrlich gesagt, glaube ich persönlich, dass in der EU viel mehr als NUR Daten gestohlen werden... stell mir das dort wie eine große Sparbüchse vor und welche Idioten einzahlen und wo sich dann so manche einfach selber bedienen... und EU steht glaub ich für Eigenhändige Umverteilung oder so

melden

Re: Wow...wirklich??... Wahnsinn!! Zu diesem Gesichtsausdruck würde sich als Sprechblase:Wie sollen wir uns blos den grossen Geldpatzen untereinander aufteilen! - hervorragend eignen!

Seite 1 von 1