Valérie Trierweiler von

Hollande-Gattin gelöscht

Frankreichs First Lady nach Zickenkrieg von Elysée-Website verschwunden

Valérie Trierweiler - Hollande-Gattin gelöscht © Bild: APA/EPA

Die bisher der französischen First Lady Valérie Trierweiler gewidmete Seite auf der Website des Élysée-Palastes ist verschwunden. Dies berichtete der politische Internet-Informationsdienst "Le Lab". Der Elysée-Palast erwiderte auf Anfrage des Informationsdienstes, dass die Seite am vergangenen 6. Juni aus dem Web genommen worden sei, und dass dies in keinem Zusammenhang mit dem Konflikt zwischen der Lebensgefährtin von Präsident Francois Hollande und seiner "Ex" Ségolène Royal (PS) stehe.

Ségolène Royal hat bei den Parlamentswahlen in ihrem Wahlkreis im westfranzösischen La Rochelle die Wahl in die Nationalversammlung verloren, obwohl sie von Hollande und der gesamten Sozialistischen Partei (PS) offiziell unterstützt wurde.

Zickenkrieg
Vordem hatte sich die First Lady in einer Twitter-Meldung zugunsten von Royals Konkurrenten, dem abtrrünnigen Sozialisten Olivier Falorni ausgesprochen. Dies hatte die PS in große Verlegenheit gebracht und tagelang die anderen Wahlkampfthemen in den Schatten gerückt. Auf das Verschwinden der Webseite Trierweilers wurde "Le Lab" nach eigenen Angaben von Anhängern der konservativen "Union für eine Volksbewegung" (UMP) hingewiesen.