Leben von

Sag's durch die Blume

Der nächste Valentinstag kommt bestimmt - die Blumentrends 2016

Blumen © Bild: Foto Fischer

Am 14. Februar feiern wir wieder den Tag der Liebe. Und damit indirekt auch den der Blumen. An keinem anderen Tag im Jahr werden so viele Sträuße verkauft wie an diesem. Wir verraten Ihnen, welche Blumen heuer im Trend liegen. Und mit ein bisschen Glück können Sie auch gleich einen floralen Gruß ergattern: Wir verlosen einen Valentinstags-Blumenstrauß.

THEMEN:

Der Valentinstag erstrahlt heuer in besonderer Farbenpracht. Hoch im Trend liegen Apricot- und Kupfertöne mit leicht orientalischen Nuancen. Aber auch sanftes Beige mit Highlights in sattem Braun ist heuer angesagt. Romantiker kommen mit Pastelltönen - von Weiß bis Mintgrün - auf ihre Kosten. Und nicht zuletzt sind auch heuer wieder Sträuße in kräftig-bunten Farben angesagt.

Blumen
© Foto Fischer

Vom Klassiker bis zum Newcomer

Die rote, mit ihrem Duft betörende Rose gilt seit jeher als Klassiker unter den Schnittblumen. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich exotische Einzelblumen. Besonders angesagt sind heuer langstielige französische Tulpen. Kombiniert mit Frühlingszweigen wirken sie besonders elegant. Gartenfreunde wiederum kann man mit blühenden Topfpflanzen, etwa farbenfrohe Primeln, Narzissen oder Hyazinthen, eine Freude machen.

Blumen
© Foto Fischer

Saisonstart für heimische Gartenbaubetriebe

Für die heimischen Gärtner bedeutet der Valentinstag den Saisonauftakt 2016. 90 Prozent aller am Tag der Liebe verschenkten Blumen und Pflanzen kommen dabei aus Europa. Neben den heimischen Gärtnereien sind es vor allem die südeuropäischen Länder, die mit ihren Frühlingsboten für bunte Abwechslung sorgen.

"Vom klassischen Blumenstrauß, der eleganten Solitärblume bis zum blühenden Pflanzenarrangement - der Floristenfachhandel bietet für jede florale Liebeserklärung das richtige Geschenk aus höchster Handwerkskunst", versichert Kommerzialrat Rudolf Hajek, Präsident des Blumenbüros Österreich und Bundesinnungsmeister der österreichischen Gärtner und Floristen in der Wirtschaftskammer Österreich.

Dieses Formular ist bereits abgelaufen.

Kommentare