Utah und Cleveland in NBA-Play-offs top:
Führen in best-of-seven-Serie jeweils 2:0

Topstar Yao Ming fehlt Houston Rockets an jeder Ecke Auch Washington Wizards kassieren klare Niederlage

Utah und Cleveland in NBA-Play-offs top:
Führen in best-of-seven-Serie jeweils 2:0 © Bild: AP/Phillip

Die Cleveland Cavaliers und Utah Jazz haben in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA auf 2:0 gestellt. Die Cavaliers kamen vor eigenem Publikum angeführt von Topscorer LeBron James, der mit 30 Punkten, 12 Assists und 9 Rebounds ein Triple-Double nur knapp verpasste, gegen die Washington Wizards zu einem ungefährdeten 116:86. In Houston feierte Utah einen 90:84-Erfolg über die Rockets.

Die Cavaliers, Sieger der Eastern Conference im Vorjahr, waren nicht in der Lage, James zu stoppen. "Sie haben einen der besten Spieler der NBA in ihren Reihen und er war heute in Hochform", meinte Washington-Trainer Eddie Jordan zur überragenden Leistung von James, der bereits sechs Minuten vor Spielende auf der Bank Platz nehmen durfte. Bei der Niederlage der Rockets überzeugten die Gäste mit einer geschlossen guten Teamleistung. In Abwesenheit von Yao Ming zeigte bei den Rockets hingegen nur Tracy McGrady (23 Punkte, 13 Rebounds) Normalform. Die nächsten beiden Spiele finden in Utah statt.

Ergebnisse NBA-Play-off (best of seven):
Eastern Conference:
Cleveland Cavaliers - Washington Wizards 116:86
Stand in der Serie: 2:0
Western Conference: Houston Rockets - Utah Jazz 84:90
Stand 0:2

(apa/red)