USA von

55-Meter-Sturz überlebt

40-Jähriger klettert über Asperrung und stürzt sich in die Tiefen der Niagarafälle

USA - 55-Meter-Sturz überlebt © Bild: Corbis

Über das Leben dieses Mannes wachte wohl eine ganze Horde an Schutzengeln: Ein 40-Jähriger ist bei den Niagarafällen mindestens 55 Meter in die Tiefe gestürzt - und hat überlebt. Der Mann sei über das Geländer geklettert und absichtlich in den Niagara River gesprungen, berichtete die Polizei unter Berufung auf Augenzeugen.

Nahe der Aussichtsplattform "Journey Behind the Falls" auf der kanadischen Seite der Wasserfälle sei er wieder an der Wasseroberfläche aufgetaucht. Der Mann, der um die 40 sein soll, erlitt den Angaben zufolge lebensbedrohliche Verletzungen und wurde per Helikopter in ein Spital gebracht. Es ist erst der dritte bekannte Fall, bei dem ein Mensch ohne Sicherheitsausrüstung über den Niagarafällen in die Tiefe stürzte und überlebte. Der letzte derartige Fall ereignete sich im März 2009.