US-Wahl von

Walesa auf Romney "sehr scharf"

Mitt Romney wurde in Polen herzlich empfangen - auch von Ex-Präsident Lech Walesa

US-Wahl - Walesa auf Romney "sehr scharf" © Bild: EPA/Warzawa

US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney wurde in Polen herzlich empfangen. Der Republikaner traf am Montag in Danzig auf Ministerpräsident Donald Tusk und auf den früheren Gewerkschaftsführer und Staatspräsidenten Lech Walesa, der Romney in seine Heimatstadt eingeladen hatte. Walesa machte in Folge auch kein Geheimnis aus seiner Sympathie für Romney. "Wir denken gleich und wir haben eine ähnliche Vision bei der Suche nach Lösungen fürs 21. Jahrhundert basierend auf Werten", sagte der Friedensnobelpreisträger.

Der 68-Jährige sagte, Romney sei sehr offen, voller Werte und habe fünf Kinder und seine Frau immer an seiner Seite. Sich direkt für seine Wahl auszusprechen, wäre zwar "ungezogen und unangebracht", doch sei er "sehr scharf" auf den konservativen Kandidaten, sagte Walesa, der als Anführer der Solidarnosc eine zentrale Rolle bei der Abschaffung des sozialistischen Systems in Polen spielte. Romney, der später noch die Danziger Werft besuchen wollte, machte keinen Kommentar zu Walesas Äußerungen.

Heimspiel für Republikaner
Zuvor war der frühere Finanzinvestor und Gouverneur von Massachusetts vor dem Danziger Rathaus von Ministerpräsident Donald Tusk begrüßt worden. "Willkommen in meiner Heimatstadt!", sagte Tusk auf Polnisch, während rund tausend Menschen dem lächelnden und entspannt wirkenden Romney zuwinkten. Die Republikaner genießen in Polen viel Sympathie, seitdem sich der republikanische US-Präsident Ronald Reagan in den 1980er Jahren entschlossen hinter Solidarnosc stellte. Romneys harte Haltung gegenüber Russland kommt ebenfalls gut an.

Am Dienstag traf Romney noch mit Außenminister Radoslaw Sikorski sowie Staatspräsident Bronislaw Komorowski zusammen und dankte danach der polnischen Regierung "für den Mut, den Kampf um Freiheit im Irak und in Afghanistan zu unterstützen". Polen ist die letzte Station von Romneys Reise nach Europa und Israel .