US-Wahl von

Stars im Wahlfieber

Zahlreiche Promis werfen sich im Endspurt nochmals in die Schlacht

US-Wahl - Stars im Wahlfieber © Bild: REUTERS/Chris Keane

Der US-Wahlkampf biegt in die Zielgerade. In der Nacht auf Mittwoch entscheidet sich, wer neuer Präsident der Vereinigten Staaten wird. Hillary Clinton oder Donald Trump - wer wird gewinnen? Geht es nach den prominenten Unterstützern der Präsidentschaftskandidaten, dann wird die ehemalige First Lady das Rennen machen. Zahlreiche Stars werfen sich im Endspurt nochmals für sie in die Schlacht, um den ungeliebten Kontrahenten zu verhindern.

THEMEN:

Laut einer Umfrage, die Akonsult im Auftrag der Regionalmedien Austria durchgeführt hat, halten 90 Prozent der Österreicher Donald Trump für nicht wählbar. In den USA sieht dies ganz anders aus. Zwar liegt Hillary Clinton in den letzten Umfragen immer noch knapp in Führung, ihr Vorsprung ist nicht zuletzt aufgrund der FBI-Ermittlungen in der E-Mail-Affäre, die inzwischen ad acta gelegt wurden, jedoch deutlich geschmolzen. Es verspricht demnach ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu werden. Grund genug für zahlreiche Stars, sich im Wahlkampf-Endspurt nochmals ordentlich für ihre Favoritin ins Zeug zu legen.

Diese Stars wählen Donald Trump

Musikstars wie Jon Bon Jovi, Lady Gaga, Katy Perry oder Bruce Springsteen traten bei Hillary Clintons Abschlusskundgebung in Philadelphia auf, andere Promis zeigen ihre Unterstützung vor allem auf Instagram.

"Game of Thrones"-Darstellerin Emilia Clarke inszeniert Hillary Clinton als heldenhafte Drachenfrau.

Oscarpreisträgerin Lupita Nyong'o hat eine klare Favoritin: Hillary Clinton.

Auch Schauspielerin Judy Greer macht auf Instagram keinen Hehl daraus, wen sie wählt.

Busy Philipps warnt davor, dass ein rassistischer, sexistischer, ausländerfeindlicher und gefährlicher Mann Präsident werden könnte.

Eva Longoria stellte ein Video auf Instagram, in dem sie zusammen mit Jamie Foxx und Jeremy Piven ihre Fans aufruft, zur Wahl zu gehen.

Liv Tylers Wahl ist eindeutig.

Halle Berry zeigt, in welche Richtung es gehen soll.

Drew Barrymore weiß, was sie will.

"Two Broke Girls"-Darstellerin Beth Behrs ist ebenfalls Clinton-Anhängerin.

Auch Madonna setzt sich für Hillary Clinton ein.

Lena Dunham trägt sogar Hillary-Clinton--Socken.

Lance Bass kreierte ein lustiges Kurzvideo.

Jessica Chastain spricht von einer historischen Wahl.

Christina Aguilera fordert ihre Instagram-Follower auf, ihre Stimme zu nutzen.

Auch Demi Lovato unterstützt Hillary Clinton.

Kendall Jenner ebenfalls.

Naomi Watts auch.

Und Naomi Campbell.

Debra Messing macht keinen Hehl daraus, dass ihr Wählerinnen-Herz für Hillary Clinton schlägt. Die Schauspielerin zeigte sich zuletzt sogar mit einem Shirt mit dem mehr als eindeutigen Aufdruck "Vaginas gegen Trump".

Barbra Streisand weiß genau, weshalb sie Hillary Clinton wählt. "Ich bin für sie, weil wir Brücken anstatt Mauern bilden müssen", meint die Sängerin in Anspielung auf Donald Trumps Pläne, an der Grenze zu Mexiko eine Mauer aufzuziehen.

Melanie Griffith wählt Hillary Clinton, denn "Frauenrechte sind Menschenrechte".

Melissa McCarthy postete auf Instagram ein Foto, das sie mit Hillary Clinton zeigt. "Wählt! Wählt! Wählt" Für eure Schwestern, eure Mütter, eure Töchter", schreibt die Schauspielerin.

Kris Jenner unterstützt Hillary Clinton, denn die USA "braucht Liebe, nicht Hass". Die Mutter des Kardashian-Clans fordert ihre Fans eindrücklich auf, zur Wahl zu gehen und dort für die ehemalige First Lady zu stimmen.

Olivia Wilde zeigte sich bereits vor einigen Tagen mit ihrer "Wahl-Jacke". Auf dieser ist ein Sticker von Hillary Clinton zu sehen.

Eine weitere prominente Clinton-Unterstützerin ist Schauspielerin Jamie Lee Curtis.

Sängerin Lady Gaga ruft ebenfalls zur Wahl auf. Vor einigen Tagen posierte sie genau wie Kerry Washington und Sarah Paulson zusammen mit Jamie Lee Curtis in einem Hillary-T-Shirt.

Jennifer Lopez ruft ihre Latino-Fans in Florida per Video auf, zur Wahl zu gehen. Daran, dass sie ihr Kreuzerl bei Hillary machen sollen, besteht für J.Lo kein Zweifel.

Miley Cyrus ist ebenfalls eine Clinton-Unterstützerin.

Schauspielerin Kate Walsh unterstützt die Initiative "Frauen für Hillary".

Malin Akerman versteht nicht, wie man Donald Trump wählen kann und postet einige höchst fragwürdige Sprüche des republikanischen Präsidentschaftskandidaten.

Bree Larson fordert ihre weiblichen Fans auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Für Amy Schumer gibt es ebenfalls nur eine wählbare Kandidatin.

"The Big Bang Theory"-Star Jim Parsons fordert seine Freunde auf, zur Wahl zu gehen.

Katy Perry ist eine der engagiertesten prominenten Unterstützerinnen von Hillary Clinton.

Salma Hayek will, dass Geschichte geschrieben wird.

Kommentare