Urlauberschichtwechsel in den Skiregionen: Am Wochenende droht wieder ein Stauchaos

Vor allem Westösterreich wird stark betroffen sein Als Nadelöhr erweist sich Niklasdorf Tunnel auf S6

Urlauberschichtwechsel in den Skiregionen: Am Wochenende droht wieder ein Stauchaos

Die Semesterferien in den südlichen und westlichen Bundesländern Österreichs enden, weiters in Holland/Süd sowie regional in Tschechien, der Slowakei und in Polen. Allerdings beginnen noch einwöchige Winterferien in Holland/Mitte und Nord, in Teilen Tschechiens, der Slowakei sowie in Slowenien. Ein verkehrsreiches Wochenende steht also wiederum bevor.

Speziell am Samstag werden durch den Urlauberschichtwechsel die Transitrouten und Straßen in den westlichen Bundesländern überlastet sein. Staus erwartet der ÖAMTC einmal mehr auf der Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz, der gesamten Strecke über den Fernpaß zwischen Nassereith und Füssen (Bayern), der Inntal Autobahn (A12) zwischen Kufstein und der Ausfahrt ins Zillertal oder auch der Tauern Autobahn zwischen Salzburg und dem Anschluss Ennstal, um die wichtigsten Verbindungen zu nennen.

Niklasdorf Tunnel mit Gegenverkehr
Wer über die Semmeringstrecke (S6) unterwegs ist, muss Verzögerungen im Murtal einplanen, denn der Niklasdorf Tunnel ist zwischen Bruck an der Mur/West und Leoben/Ost Richtung Klagenfurt wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Die Tunnelröhre Richtung Wien ist mit Gegenverkehr zu befahren, je Richtung steht allerdings nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Schiflug-WM in Oberstdorf im Allgäu
Tausende Fans werden von 22. bis 24. Februar zur Schiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf im Allgäu anreisen. Da die direkte Zufahrt aus Österreich über den Fernpaß (B179) erfolgt, ist hier eine zusätzliche Belastung auf dieser Nord-Süd-Verbindung zu erwarten.
(APA/red)