Unwetter von

Überflutungen in Niederösterreich

Bezirk Melk steht nach anhaltenden Regenfällen teilweise unter Wasser

Unwetter: Im Bezirk Melk ist es nach dem großen Hochwasser erneut zu Überflutungen gekommen. © Bild: APA/PAUL PLUTSCH

Anhaltende Regenfälle haben in der Nacht auf Montag im Bezirk Melk neuerlich Keller und Straßen sowie Bahnunterführungen überflutet. Acht Feuerwehren mussten ausrücken.

THEMEN:

Betroffen waren laut NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger die Gemeinden Krummnußbaum, Mannersdorf und Matzleinsdorf. Binnen fünf Stunden habe es 55 Millimeter Niederschlag gegeben.

Bei den Auspump- und Aufräumarbeiten standen acht Feuerwehren mit etwa 100 Mann im Einsatz. Bereits am Samstagabend hatten lokale Gewitter mit massiven Niederschlägen ebenfalls Gemeinden im Bezirk Melk getroffen.

Kommentare