Untreue von

Anzeichen für einen Seitensprung

Angewohnheit, sein Handy immer bei sich zu halten, ist ein erstes, wichtiges Zeichen

Untreue - Anzeichen für einen Seitensprung © Bild: iStock/Getty

Eine Affäre des Partners aufzudecken ist nicht einfach, schließlich geben sich die meisten Fremdgänger Mühe, ihre Eskapaden geheim zu halten. Laut einer aktuellen Studie zum Thema haben es allerdings nur 15 % der untreuen Frauen und 18 % der untreuen Männer geschafft, noch nie beim Fremdgehen erwischt zu werden. Diese acht Anzeichen verraten Ihnen, dass Ihr Misstrauen durchaus Berechtigung hat.

Victoria Milan ist eine Dating-Webseite für vergebene Menschen, die nach einer Affäre suchen. Sozusagen ein virtueller Tummelplatz für Fremdgeher. Eine neue Umfrage unter den Mitgliedern hat einiges Wissenswertes über die Welt der Seitensprünge ergeben - etwa, wie untreue Menschen reagieren, wenn sie auffligen, und durch welche Verhaltensweisen sie sich indirekt verraten.

Frauen gestehen, Männer streiten ab

Bei einer Affäre aufzufliegen, ist - wenig überraschend - die größte Angst einer untreuen Person. Wenn es aber passiert, sind die Reaktionen sehr verschieden. Mehr als ein Drittel der Frauen sagten bei der Umfrage, sie würden nicht versuchen, die Affäre abzustreiten. Ganz im Gegenteil würden sie zugeben, untreu gewesen zu sein, um zu sehen, was passiert. Männer haben mehr Schwierigkeiten, sich zwischen Wahrheit und Lügen zu entscheiden. 30 Prozent der befragten Männer würden überrascht in die Offensive gehen und Beweise verlangen, 27 Prozent die Affäre mit einer anderen Frau einfach abstreiten.

Wie kommt es aber überhaupt dazu, dass der Partner Verdacht schöpft? Laut der Umfrage verändern sich folgende Verhaltensweisen, wenn man es mit der Treue nicht mehr so genau nimmt, aber nicht entdeckt werden will: Seitenspringer kümmern sich intensiver als bisher um ihre Privatsphäre, indem sie zum Beispiel das Handy und die E-Mails durch ein Passwort schützen, sie halten mehr Abstand und meiden Augenkontakt, und sie achten stärker auf die Kleidung und das Aussehen als üblich.

Was Sie sonst noch stutzig machen sollte

1. Sie schützen die eigene Privatsphäre mehr als üblich (Handy und E-Mails).
2. Sie halten Abstand und meiden den Augenkontakt.
3. Sie kümmern sich außergewöhnlich viel um ihr Aussehen.
4. Sie verhalten sich ungewöhnlich, indem sie sich etwa weniger um die Familie kümmern oder plötzlich verträumt und geistesabwesend sind.
5. Sie duschen an ungewöhnlichen Uhrzeiten und verstecken die Kleidung direkt im Wäschekorb.
6. Sie vergessen die eigenen Lügen, kommen durcheinander und versprechen sich vermehrt.
7. Sie sind zwischendurch viel liebevoller als sonst, weil sie sich schuldig fühlen.
8. Sie gehen nach dem Heimkommen direkt ins Bett und meiden Sex mit dem eigenen Partner.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wie man Fremdgehen verhindern kann
5 Tipps, wenn Sie vermuten, dass Ihr Partner untreu ist
Seitensprünge - eine Treuetesterin plaudert aus dem Nähkästchen
So erkennen Sie, dass er lügt

Warum man einen Seitensprung nicht beichten sollte erfahren Sie in der aktuellen Printausgabe von News (31/2019)

Kommentare