Unterricht für Obama-Rede geschwänzt: US-
Präsident schrieb Mädchen Entschuldigung

Schrieb auf Zettel: "Sie war mit mir zusammen" 10-Jährige will sich Schreiben einrahmen lassen

Unterricht für Obama-Rede geschwänzt: US-
Präsident schrieb Mädchen Entschuldigung © Bild: APA/EPA/Maury

Eine zehnjährige US-Schülerin hat von Präsident Barack Obama eine Entschuldigung dafür ausgestellt bekommen, dass sie zu einem seiner öffentlichen Meetings zur Gesundheitspolitik kam und dafür die Schule schwänzte.

Der Vater der kleinen Kennedy Corpus leitete seine Frage bei dem Treffen in Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin mit der Bemerkung ein, er sei mit seiner zehnjährigen Tochter gekommen, die deswegen den Schulunterricht verpasse. Er hoffe, dass das Mädchen keinen Ärger bekomme, fügte John Corpus hinzu. Daraufhin fragte ihn Obama, "wollen Sie, dass ich eine Entschuldigung schreibe?" Der erstaunte Vater sagte: "Da nehme ich Sie beim Wort, Herr Präsident."

"Sie war mit mir zusammen"
Tatsächlich schrieb Obama, selbst zweifacher Vater, eine Entschuldigung für das Mädchen. Kennedy drängte sich durch die Menge nach vorne und holte sich den Zettel ab. Darauf stand: "An Kennedys Lehrer: Bitte entschuldigen Sie ihre Abwesenheit, sie war mit mir zusammen. Barack Obama." Die Zehnjährige machte sich nach eigenen Angaben keine Sorgen, dass sie nun wegen ihrer Abwesenheit Ärger bekommen werde. Das Entschuldigungsschreiben von höchster Stelle werde sie einrahmen, sagte Kennedy der Nachrichtenagentur AFP. "Ich war wirklich überrascht." (apa/red)