Unternehmen von

Traditionsbäckerei Hans Marinitsch GMBH ist insolvent

Harter Konkurrenzkampf

Unternehmen - Traditionsbäckerei Hans Marinitsch GMBH ist insolvent © Bild: Fredrik von Erichsen/dpa/apa

Die Kärntner Traditionsbäckerei Marinitsch musste Konkurs anmelden. Sie hat 900.000 Euro Schulden

Die Traditionsbäckerei Hans Marinitsch GMBH ist insolvent. Über das Vermögen der Firma wurde ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Das berichtet der KSV1870 in einer Aussendung am Mittwoch.

Die Kärtner Unternehmen, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1925 zurückreichen, litt zuletzt unter Umsatzeinbußen, weil Kunde Spar verstärkt auf Eigenproduktion setzt und auch Diskonter Hofer mit seiner Backbox ein harter Konkurrent wurde. „Vor kurzem sind die Umsätze bei Spar eingebrochen, weil sich Spar überwiegend eines anderen Lieferanten bedient und darüber hinaus die Eigenproduktion erhöht hat. Auch stellt Hofer mit seinem Frischgebäck eine harte Konkurrenz dar und hat ebenfalls zu Umsatzeinbußen geführt."

20 Gläubiger und 21 Dienstnehmer sind von der Pleite betroffen. Die Passiva belaufen sich auf 900.000 Euro.

Der schuldnerische Betrieb soll unter Aufsicht des Insolvenzverwalters vorerst weitergeführt werden.