Unbekannter fügte Pferden Schnitte zu: Täter versetzte Tieren 25-30cm-Wunden

Stmk: Tierquäler kürzte zuerst Mähne und Schweif Ermittlungen laufen derzeit noch in alle Richtungen

Die Ermittlungen seien noch in alle Richtungen im Laufen, so der Polizist. Es dürfte sich aber offenbar nicht um jenen Täter handeln, der bereits seit 2005 in der Steiermark immer wieder Pferde im Genitalbereich verletzt hatte.

(apa/red)