Umzug verschoben von

Prinz Harry & Herzogin Meghan:
Sind sie zu anspruchsvoll?

Umzug verschoben - Prinz Harry & Herzogin Meghan:
Sind sie zu anspruchsvoll? © Bild: Dominic Lipinski / POOL / AFP

Schlechte Nachricht für Prinz Harry und seine schwangere Ehefrau Herzogin Meghan: Ihr Umzug nach Frogmore Cottage verzögert sich.

THEMEN:

Eigentlich hätten Prinz Harry und seine Angetraute Herzogin Meghan schon längst ihr neues Domizil in Frogmore Cottage beziehen sollen. Doch der Umzug verzögert sich.

© Daniel LEAL-OLIVAS / AFP Herzogin Meghan und ihr Ehemann Prinz Harry erwarten Ende April ihr erstes Kind

Nicht mehr lang, dann sind Harry und Meghan zu dritt. Das Baby soll in Kürze das Licht der Welt erblicken und die junge Familie wollte eigentlich bis dahin in ihr neues Zuhause eingezogen sein. Eigentlich. Bauarbeiter berichten von Terminverschiebungen, offenbar verursacht durch permanente Sonderwünsche des Paares.

»Die Handwerker haben die ganze Woche bei jedem Wetter geschuftet«

Wie "The Sun" berichtet, hätten Harry und Meghan bereits vergangene Woche die Umzugskartons auspacken sollen. Doch Verzögerungen an der Baustelle hätten zu einer Terminverschiebung geführt. "Alle geben ihr Bestes. Die Handwerker haben die ganze Woche bei jedem Wetter geschuftet, aber ständig gibt es Änderungen", so eine anonyme Quelle gegenüber "The Sun".

© imago/ZUMA/Keystone Die Queen mit ihrem Ehemann Prinz Philip und den Kindern in Frogmore

Auch interessant: Harry und Meghan: Alles zu den Baby-News

Wie die Zeitung weiter berichtet, muss für das Paar offenbar alles perfekt sein, bevor sie in ihr neues Heim einziehen. So sollen Herzogin Meghan und Prinz Harry darauf bestanden haben, dass das Haus für rund 50.000 Britische Pfund, rund 58.400 Euro, schallisoliert wird, um den Lärm von vorbei fliegenden Flugzeugen zu dämpfen.

Ein Geschenk der Queen

Die Umbauarbeiten am Haus sind ein Geschenk der Queen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Harry und Meghan die Schallisolierung selbst bezahlen.

Neben diesen Arbeiten, soll das Paar auch zahlreiche neue Kamine bestellt haben. Die Eingangshalle soll nun von einer neuen, prunkvollen Treppe dominiert werden, die an den Filmklassiker "Vom Winde verweht" erinnern soll. Zudem sollen fünf Schlafzimmer mit Badezimmer en Suite entstehen.

© imago/robertharding Frogmore House.

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Renovierung bislang auf rund drei Millionen Britische Pfund, etwa 3,5 Millionen Euro.

»Das Kinderzimmer verfügt sogar über einen Stimmungsbildschirm«

Auch bei dem Kinderzimmer sind die Royals nicht knausrig. Mehr als 150.000 Pfund, umgerechnet also mehr als 175.000 Euro, sollen Meghan und Harry in die Einrichtung investiert haben. Ein enger Freund des royalen Paares äußerte sich gegenüber "New!Magazine" zu den Kosten: "Das Zimmer verfügt sogar über einen Stimmungsbildschirm an der gesamten Wand, der elektronisch beruhigende Bilder aus einer Reihe verschiedener Auswahlmöglichkeiten projiziert. Das allein kostet schon 25.000 Euro."

© FADEL SENNA / AFP

"Bei der Größe des Projekts sind drei bis vier Wochen Verzögerung nicht so dramatisch. Das Paar ist mit den Fortschritten zufrieden", so eine Quelle gegenüber "The Sun". Zudem sei es "ganz selbstversändlich, dass man hohe Ansprüche an sein neues Zuhause hat." Es bleibt also zu hoffen, dass Harry und Meghan vor der Geburt noch einziehen können.

Kommentare