Ukraine von

Präsidentschaftswahl:
Klitschko will kandidieren

Boxweltmeister als Präsident? Janukowitsch soll vor Internationales Gericht.

Vitali Klitschko © Bild: APA/EPA/SERGEY DOLZHENKO

In der Ukraine hat Boxweltmeister Vitali Klitschko seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl im Mai erklärt. Er werde bei dem Urnengang am 25. Mai antreten, sagte Klitschko am Dienstag. Der 42-Jährige Chef der Udar-Partei war eine der führenden Persönlichkeiten der Protestbewegung gegen den abgesetzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch.

Der gestürzte ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch sollte nach dem Willen des Parlaments in Kiew vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gestellt werden. Janukowitsch habe sich schwerer Verbrechen schuldig gemacht, hieß es in einer am Dienstag mit großer Mehrheit verabschiedeten Resolution.

Viktor Janukowitsch und andere seien für den Tod von mehr als 100 Menschen aus der Ukraine und anderen Ländern verantwortlich. Von der Parlamentsresolution sind auch Ex-Innenminister Vitali Sachartschenko und Generalstaatsanwalt Viktor Pschonka betroffen. Der am Samstag gestürzte Janukowitsch wird von den neuen Machthabern wegen Massenmords mit Haftbefehl gesucht. Er befindet sich auf der Flucht.

Kommentare

Oliver-Berg
Oliver-Berg melden

Klitschko hat sich für die Menschen in der Ukraine eingesetzt.
Ihr solltet Euch nicht über die Qualifikation von Klitschko aufregen.
Bundeskanzlei Faymann Studienabbrecher, Doris Bures gelernte Zahnarzthelferin, etc. wer sich in Österreichs Politik umsieht sieht fast nur unqualifizierte Personen in höheren Regierungsämtern. Also bei sich selber anfangen bitte.

strizzi49 melden

Bravo! Endlich einmal ein Kommentar, der von einer gewissen geistigen Reife zeugt!

wintersun melden

"Klitschko hat sich für die Menschen in der Ukraine eingesetzt."
Aha.
Wieso liest man dann immer wieder dass Klitschko von den Deutschen aufgebaut wurde um die Ukraine in die EU einzuverleiben?
Die haben ihm geholfen seine Partei aufzubauen und nun erfüllt er seinen Auftrag und holt die Ukraine rein. Ein geopolitischer Schachzug um die Ukraine vom Feind Russland abzuschneiden und die eigene Macht auszuweiten.

Ich glaube der Typ hat einfach die Gunst der Stunde genutzt und sich auf der Straße medienwirksam ins richtige Licht gestellt. Schaut doch super aus, ein Promi der mit "dem Pöbel" auf der kalten Straße für Demokratie kämpft. Jajaja das haben wir schon oft gehört.

Und ja natürlich schaut es in Österreich auch oft nicht unbedingt rosig mit den Qualifikationen der Politiker aus. Aber warum soll ich deshalb Klitschko nicht kritisieren, das müssen Sie mir nochmal erklären.

strizzi49 melden

Wo , bitte liest man das immer wieder? Ich lese einige verschiedene Zeitungen, auch ausländische, aber ich hab das noch nirgends gelesen! Und wenn schon! Das ist alleine Sache der Ukrainer, ob die das goutieren! Und - wie gut kennen Sie den Klitschko, um ihn einschätzen zu können? ICH würde NIE einen Menschen, den ich nicht persönlich kenne, aburteilen! Aber, jeder wie er kann!

stern-2010 melden

Der werte Herr Klitschko hat übrigens einen echten Doktortitel, also schon um einiges weiter als unsere Politiker. Außerdem ist er einer der Leute im Ukrainischen Parlament, die sich nicht an den Massenschlägereien beteiligt, sondern einfach seelenruhig zuschaut. :)

wintersun melden

Naja, da und dort liest man das ;)

http://german.ruvr.ru/2012_11_06/93666367/

http://news.dkp.de/2013/12/deutscher-putschversuch-in-der-ukraine/

http://kulturstudio.wordpress.com/2013/12/11/witali-klitschko-im-auftrag-der-adenauer-stiftung/

http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-12/merkel-klitschko-ukraine

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-merkel-will-klitschko-zum-praesidenten-aufbauen-a-937853.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2013/12/vitali-klitschko-verrater-oder-patriot.html

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/ukraine-vitali-klitschko-ist-ein-agent-von-angela-merkel.html

Nach den mir vorhandenen Informationen zeichnete sich nach und nach ein Bild über Klitschko. Die Wahrheit kenne ich natürlich auch nicht, aber ich vermute trotzdem dass er gezielt aufgebaut wurde um europäische Interessen zu wahren.

Kann ja durchaus sein dass Klitschko sich das Ziel gesetzt hat, bessere Lebensbedingungen in der Ukraine herzustellen - das streite ich ihm sicher nicht ab. Aber ob er auch geeignet ist dafür - das mag ich bezweifeln.

wintersun melden

Zitat "ICH würde NIE einen Menschen, den ich nicht persönlich kenne, aburteilen! Aber, jeder wie er kann!"

Naja von Frau Haider haben Sie scheinbar schon ein relativ eindeutiges, um es mit Ihren Worten zu beschreiben "abfälliges" Bild.
Oder kennen Sie sie wirklich persönlich, ich weiß es ja nicht?

Klitschko würden Sie nicht aburteilen aber eine Frau Haider scheinbar schon. Wo liegt der Unterschied?

wintersun melden

Schön langsam nervt mich diese Klitscko-Visage immer mehr.

Was will dieser Wichtigtuer als Präsident? Na hoffentlich ist man gescheit genug und wählt jemanden der kompetent ist und keinen Boxer.

Die gleiche Lachnummer wie wenn Janukowitsch jetzt im russischen Exil (oder sonst wo) als Profiboxer anfangen würde...

strizzi49 melden

Wie zeichnet sich die Kompetenz für Politik aus? Es gibt keine Lehre, wo man Politiker lernen kann!
Man kann nur beizeiten in die Politik einsteigen und dann jahrelang das Handwerk lernen! Und warum sollte das ein ehemaliger Boxer nicht können? Der hat mehr Ahnung davon, wie man den Gegner einschätzt, wie so mancher Schreibtischhengst, der sich Politiker schimpft!

wintersun melden

Naja für einen Präsident könnte man etwas mehr politische Erfahrung voraussetzen. Er könnte z.B. auch aus der Polizei, Geheimdienst, Militär, Gerichtswesen, Wirtschaft etc. kommen - aber ein Sportler?

Ich halte ihn zudem für einen Opportunisten.

strizzi49 melden

Aha! Wir hatten einmal einen sehr beliebten Präsidenten, den Franz Jonas! Der war gelernter Schriftsetzer und sprach nicht einmal Englisch! Er war Bürgermeister von Wien, aber ist man dadurch gleich geeignet als Bundespräsident?
Und, warum sprechen Sie so abfällig über die Sportler? Viele von denen haben einen Hochschulabschluß! Kann den jeder Politiker vorweisen?

wintersun melden

Nur weil ich Klitschko kritisiere, heißt das nicht automatisch dass ich von einem BP der kein englisch spricht überzeugt wäre. Sowas ist in meinen Augen nicht vertretbar.
Wie gesagt ich vertrete eben die Meinung dass ein Präsident mehr politische Erfahrung mitbringen oder aus einem der aufgezählten Bereiche kommen sollte.

napy-one melden

Was will den der in der Politik, hat ja keine Ahnung davon.

strizzi49 melden

Siehe meinen Kommentar zu @wintersun!

Seite 1 von 1