Ümit Korkmaz von

Neuer Klub für Korkmaz

Österreicher wechselt von Aufsteiger Frankfurt zum Zweitligisten FC Ingolstadt

Ümit Korkmaz - Neuer Klub für Korkmaz © Bild: GEPA/Roittner

Der österreichische Internationale Ümit Korkmaz wechselt in Deutschland von Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt zum Zweitligisten FC Ingolstadt. Der 26-jährige Flügelspieler unterschrieb bei den Oberbayern einen Vertrag bis Juni 2014. In Ingolstadt stehen mit Torhüter Ramazan Özcan und Offensivspieler Christoph Knasmüllner zwei weitere Österreicher unter Vertrag. Die vergangene Saison beendete das Team auf Rang zwölf.

Korkmaz war nach der Heim-EM 2008 von Rapid nach Frankfurt gewechselt und zwischenzeitlich ein halbes Jahr nach Bochum verliehen. Zuletzt kam der elffache ÖFB-Teamspieler, der mehrmals von Verletzungen zurückgeworfen worden war, nicht mehr über die Rolle des Reservisten hinaus. "Die Perspektive in Ingolstadt ist klasse und ich will mit guten Leistungen zu einer weiterhin positiven Entwicklung des Vereins beitragen", erklärte Korkmaz.

Sportdirektor in Ingolstadt ist der ehemalige Salzburg-Kapitän Thomas Linke. "Wir haben mit Ümit einen Spieler mit großem Potenzial verpflichten können", meinte der deutsche Ex-Internationale. "Wir glauben an seine Qualität." Korkmaz kam bei der EURO 2008 in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz, sein bisher letztes Länderspiel hat er Ende März 2011 gegen die Türkei bestritten.

Kommentare

Der Herr Korkmaz... ...hat auch eine vielversprechende Karriere hinter sich ;-)

Seite 1 von 1