Übersicht: Die besten Weine der 17 Falstaff- Sterne-Winzer im Kamptal

Die Falstaff-Wertung 2008 auf einen Blick.

Übersicht: Die besten Weine der 17 Falstaff- Sterne-Winzer im Kamptal © Bild: Kamptal/Andreas Hofer

Ausgewählt wurden jeweils die besten Weiß- und Rotweine sowie Auslesen pro Winzer mit einer Bewertung über 90 Punkten.

99 Punkte:

Paul Jurtschitsch, Riesling TBA Zöbinger Heiligenstein 2006 , Alc.: 6 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres leuchtendes Grüngelb. In der Nase intensive reife Steinobstanklänge, Weingartenpfirsich, reife Marille, feine Blütenhonigaromen, sehr vielschichtig. Am Gaumen saftig und sehr komplex, vollreifer süßer Pfirsich, aber auch dezente Dörrobstanklänge Richtung Korinthen, mächtiger Zuckerrest (370g), von einer glasklaren Säure getragen, perfekt ausgewogen, füllt den Mund völlig aus, dann erst setzt die mineralische Komponente ein, überzeugende Länge, ein wahres Rieslingelixir, steht am Beginn einer grandiosen Karriere. Kann auf der Flasche nur noch besser werden.’

Adresse:
Weingut Jurtschitsch Sonnhof
Rudolfstr. 39
3550 Langenlois
Tel: 02734/21 160
www.jurtschitsch.com

97 Punkte:

Fred Loimer, Riesling TBA 2006 , Alc.: 8 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Goldgelb. In der Nase feine ätherisch unterlegte Pfirsich-Marillen-Frucht, ein Hauch von Waldbeeren, Honig. Am Gaumen hochelegante Materie, feine Textur, herrliche Mischung aus vollreifer Steinobstfrucht, Honig und brillanter Säurestruktur, mineralische Würze, ungemein balanciert, steht ganz am Anfang einer grandiosen Karriere, ein Kamptaler Riesling-Kleinod.

Adresse:
Weingut Fred Loimer
3550 Langenlois
Haindorfer Vögerlweg 23
Tel: 02734/22 39
www.loimer.at

96 Punkte:

Fred Loimer, Riesling Steinmassl 2007 , Alc.: 13,5%

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase feine Pfirsichfrucht, angenehme Zitruszesten, zart nach Blütenhonig. Am Gaumen saftig, sehr komplex und vielschichtig, finessenreich strukturiert, feine Extraktsüße im Nachhall, bleibt lange haften, saftige Pfirsichfrucht, ungemein eleganter Stil.’

Adresse:
Weingut Fred Loimer
3550 Langenlois
Haindorfer Vögerlweg 23
Tel: 02734/22 39
www.loimer.at

95 Punkte:

Willi Bründlmayer, Riesling Zöbinger Heiligenstein Lyra 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Grüngelb. In der Nase verführerisch wie ein Korb voll frischer Pfirsiche, feine Blütenaromen, ein Hauch von Orangenzesten, vielschichtig. Am Gaumen komplex, wirkt aber dank einer tänzelnden Säure fast leichtfüßig, saftiger Steinobstkörper, feine Extraktsüße, bereits sehr harmonisch, bleibt haften, ein hauch von Muskatnuss und Zitrone im Abgang, tolles Potenzial, einfach delikat.’

Adresse:
Weingut Bründlmayer
Zwettler Straße 23
3550 Langenlois
Tel: 02734/21 72
www.bruendlmayer.at

Schloss Gobelsburg, Riesling Alte Reben 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase zunächst etwas zurückhaltend, mit Luft dann feine, mit Blütenhonig unterlegte Steinobstfrucht, gelber Pfirsich, etwas Ananas, rauchige Mineralik, ein hauch von Gewürzen. Am Gaumen sehr komplex, engmaschig, finessenreiches Säurespiel, wirkt auch im Mund noch etwas gebremst, im Abgang facettenreich, braucht aber noch bis zum Herbst, um erstmals seine ganzen Möglichkeiten anzudeuten, viel versprechender großer Riesling, erst schemenhaft zu erkennen.’

Adresse:
Weingut Schloss Gobelsburg
Schlossstraße 16
3550 Gobelsburg
Tel: 02734/24 22
www.gobelsburg.at

94 Punkte:

Schloss Gobelsburg, Pinot Noir Alte Haide 2005 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Karmingranat, breite Randaufhellung, Wasserrand. In der Nase rauchig-röstige Nuancen, zart nach Vanille, florale Anklänge. Am Gaumen saftig, feine Zwetschkenfrucht, etwas Himbeermark, sehr komplexe Tannine, die gut abgerundet sind, reife Kirschfrucht, burgundischer Stil, bleibt sehr gut haften, verfügt über ausgezeichnetes Reifepotenzial. Feine Würze im Abgang.’

Weingut Schloss Gobelsburg
Schlossstraße 16
3550 Gobelsburg
02734/24 22
www.gobelsburg.at

Ludwig Hiedler, Riesling Heiligenstein 2007 , Alc.: 13 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase einladende, reife, gelbe Pfirsichfrucht, zarte Honigsüße, ein Hauch von Gewürzen, deutlich mineralisch geprägt, feiner rauchiger Touch. Am Gaumen sehr saftig, brillanter Säurebogen, der eine delikate Steinobstnote sehr gut puffert, feine zitronige Nuance, sehr gut anhaltend, Marillen im Nachhall, sehr gute Länge und sicheres Reisepotenzial für viele Jahre.’

Adresse:
Weingut Hiedler
Am Rosenhügel 13
3550 Langenlois
Tel: 02734/24 68
www.hiedler.at

Johannes Hirsch, Riesling Zöbinger Heiligenstein 2007 , Alc.: 13,5 %
Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase betont feinwürzige Terroirnuancen, die Pfirsichfrucht wird von Orangenzesten-Noten begleitet, feiner Blütenhonig, rauchig-dunkelmineralische Elemente klingen an, vielschichtiges Bukett. Am Gaumen wiederum zart rotbeerige Nuancen, dazu stoffiger Steinobstanklang, kraftvoll, fast cremig in der Textur, der brillante Säurebogen gleicht die feine Süße perfekt aus, sehr langer Nachhall, mineralisch bis zum Ende, sehr großes Potenzial, wird von weiterer Flaschenreife profitieren.’

Adresse:
Weingut Hirsch
3493 Kammern
Hauptstraße 76
Tel: 02735/24 60
www.weingut-hirsch.at

Paul Jurtschitsch, Riesling Zöbinger Heiligenstein Alte Reben 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase intensive gelbe Pfirsichfrucht, zart nach Blütenhonig, etwas Lemongrass, attraktiv. Am Gaumen komplex, kraftvoller Körper, mineralisch unterlegte Ananas-Litschi-Frucht, rassiger Säurebogen, brillant strukturiert, braucht noch seine Zeit, ab Herbst optimal antrinkbar, zeigt bereits jetzt große Länge.’

Adresse:
Weingut Jurtschitsch Sonnhof
Rudolfstr. 39
3550 Langenlois
Tel: 02734/21 160
www.jurtschitsch.com

93 Punkte:

Erich Haas, Riesling Zöbinger Heiligenstein 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Grüngelb. In der Nase intensive Steinobstnote, frischer Weingartenpfirsich, Maracuja und Grapefruitzesten, Blütenaromen. Am Gaumen saftig, weiße Frucht, ungemein frischer Säurebogen, reife Tropenfruchtanklänge, von einer brillanten Mineralik getragen, finessenreich, Nuancen von Zitrusfrüchten im Abgang, sehr gutes Reifepotential, ein vielseitiger Speisebegleiter. Blüten- und Pfirsicharomen im Nachhall.’

Adresse:
Weingut Allram
Herrengasse 3
3491 Strass
Tel: 02735/22 32
www.allram.at

Ludwig Ehn, Riesling Zöbinger Heiligenstein Reserve 2006 >, Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase gut gereifte Steinobstnote, zart nach Blütenhonig, mineralische Nuancen, facettenreiches Bukett. Am Gaumen komplex, wirkt sehr frisch, dabei kraftvoll, frischer Säurebogen, der einen dezenten Restzucker puffert, zarte Pfirsichnoten, feine Tropenfrucht im Nachhall, sehr guter, typischer Sortenvertreter.’

Adresse:
Weingut Ludwig Ehn
3550 Langenlois
Bahnstraße 3
02734/22 36
www.ehnwein.at

Thomas Leithner, Grüner Veltliner Steinhaus X. 2006 , Alc.: 15 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helleres Grüngelb. In der Nase sehr einladende, feine Frucht, zarte gelbe Nuancen, reife Mango, etwas Birnen und Stachelbeeren. Am Gaumen hochelegant und sehr harmonisch. Trotz seiner Muskulatur ein Wein mit Charme und Finesse, bleibt sehr gut haften, feine Würze im Nachhall, großes Potenzial.’

Adresse:
Weingut Thomas Leithner
3550 Langenlois
Walterstraße 46
Tel: 02734/25 52
www.thomas-leithner.at

92 Punkte:

Günther Brandl, Grüner Veltliner Kogelberg Reserve 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase reife Frucht, nach gelbem Apfel, zart nach Mango, mineralische Anklänge, zarte tabakige Nuancen. Am Gaumen saftig und komplex, kraftvoll und elegant, finessenreiche Struktur, bleibt gut haften, sehr gutes Entwicklungspotential.’

Adresse:
Weingut Brandl
Lauserkellergasse 1
3561 Zöbing
Tel: 02734/26 35
www.weingut-brandl.at

Peter Dolle, Riesling Heiligenstein E.L. 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Grüngelb. In der Nase mit feiner mineralischer Würze unterlegte Steinobstnoten, dezente Zitruszesten, fast blumig anmutende Nuancen. Am Gaumen kraftvoll und komplex, saftige Frucht nach Weingartenpfirsich, brillante Säurestruktur, engmaschig im Finale, facettenreicher Nachhall, gutes Entwicklungspotential, wirkt insgesamt noch etwas verhalten.’

Adresse:
Weingut Peter Dolle
Herrengasse 2
3491 Strass
Tel: 02735/23 26
www.dolle.at

Birgit Eichinger, Grüner Veltliner Goliath 2006 , Alc.: 14,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase feine karamellig unterlegte Bratapfelnote, reife Birne und Vanille. Am Gaumen elegant, die Kraft ist sehr gut eingebunden, wieder karamellig, cremig, seidige Textur, bleibt lange haften, bereits sehr zugänglich, individueller Stil.’

Adresse:
Weingut Birgit Eichinger
Langenloiser Straße 365
3491 Strass
02735/56 48
www.weingut-eichinger.at

Schloss Gobelsburg, Grüner Veltliner Eiswein 2006 , Alc.: 8,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Goldgelb, feine Messingreflexe. In der Nase zart kräuterwürzig unterlegte Tropenfruchtanklänge, vollreife Papaya, etwas Blütenhonig, Limettenzesten, vielschichtige Tropenfruchtanklänge. Am Gaumen saftig und elegant, nach Marillenkonfitüre, süßer Körper, zarter Honigschleier, sortentypische Würze, eher opulenter Stil mit feinem Karamell im Finale.’

Adresse:
Weingut Schloss Gobelsburg
3550 Gobelsburg
Schlossstraße 16
02734/24 22
www.gobelsburg.at

Gerhard Kirschner, Riesling Koglberg 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Grüngelb. In der Nase noch etwas verschlossen, mit Luft immer deutlichere Steinobstnoten, feiner Blütenhonig. Am Gaumen engmaschig, fester Körper, brillante Struktur, reife Pfirsichfrucht, mineralisch und vielschichtig, sehr gutes Entwicklungspotenzial, feinwürziger Nachhall, braucht noch etwas Flaschenreife zur Vollendung.’

Adresse:
Weingut Kirschner
3561 Zöbing
Heiligensteinstraße 3
Tel: 02734/42 13
www.kirschner.co.at

Fred Loimer, Pinot Noir Dechant 2006 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Rubingranat, zarter Wasserrand. In der Nase zart rauchige Nuancen, feines Kirsch-Erdbeer-Konfit, zart nach Orangenschalen, ein Hauch von Nougat. Am Gaumen komplexe Textur, feine, seidige Tanninstruktur, zart nach Waldbeeren, ausgewogen, bleibt sehr gut haften, sehr gutes Reifepotenzial, elegant, pfeffriger Nachhall.’

Adresse:
Weingut Fred Loimer
3550 Langenlois
Haindorfer Vögerlweg 23
Tel: 02734/22 39
www.loimer.at

Franz Maglock, Weiburgunder Auslese 2007 , Alc.: 14 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase feiner Blütenhonig, zart nach Biskuit, intensive Frucht, zart nach Pfirsich. Am Gaumen weiche, cremige Textur, gut integrierte Säurestruktur, die einen feinen Zuckerrest sehr gut puffert, dezente Nussanklänge, reife Tropenfrucht im Abgang, sehr gutes Entwicklungspotential, sollte nun erst einmal einige Jahre heranreifen dürfen.’

Weingut Maglock-Nagel
3491 Strass
Talstraße 116
Tel: 02735/26 48
www.maglock-nagel.at

Johann Topf, Riesling Wechselberg Spiegel 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Grüngelb. In der Nase reife Steinobstanklänge nach Marille, Pfirsich, einladendes Bukett. Am Gaumen saftig, komplexe Textur, noch ein wenig scheu, brillante Struktur, feine Zitrusanklänge, versteckt den Restzucker sehr gut, ohne in die Breite zu gehen, stoffige gelbe Fruchtaromen im Nachhall, braucht noch einige Zeit der Flaschenreife, sehr gute Zukunft.’

Adresse:
Weingut Johann Topf
3491 Strass
Talstraße 162
Tel: 02735/24 91
www.weingut-topf.at

91 Punkte:

Kurt Angerer, Zweigelt Granit 2006 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase kräftige Noten von Brombeeren, mineralische Nuancen, feine Trockenkräuteranklänge. Am Gaumen saftig, gute Komplexität. Anklänge von Waldbeeren, feines Säurespiel, bleibt gut haften, vielseitiger Speisebegleiter.’

Adresse:
Weingut Kurt Angerer
3552 Lengenfeld
Schickenberggasse 4
0676/365 57 87
www.kurt-anderer.at

Alfred Deim, Riesling Bergwein 2007 , Alc.: 13 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Grüngelb. In der Nase feine Tropenfrucht, gelber Pfirsich klingt an, etwas Zitrus, Blütenhonig, attraktives Bukett. Am Gaumen saftig, brillante Säurestruktur, stoffige Steinobstnoten, sehr präziser Stil, bietet einiges Trinkvergnügen, gutes Entwicklungspotenzial, macht Lust auf ein zweites Glas.’

Adresse:
Naturnaher Weinbau Alfred Deim
Mollandser Straße 14
3562 Schönberg
Tel: 02733/82 36
www.deim.info

Thomas Leithner, Zweigelt Hommage 2004 , Alc.: 14 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Leuchtendes, kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, Wasserrand. In der Nase intensive Würze, feine balsamische Nuancen, Zwetschken, Weichseln, etwas Lebkuchen, Kardamom. Am Gaumen feine, aber intensive Würze, elegant und intensiv, feiner Bitterschokoladenachhall.’

Adresse:
Weingut Thomas Leithner
Walterstraße 46
3550 Langenlois
Tel: 02734/25 52
www.thomas-leithner.at

Rudolf Rabl, Riesling Schenkenbichl 2007 , Alc.: 13,5%

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Gelbgrün. In der Nase noch verhalten, sehr feine Weingartenpfirsichanklänge, ein Hauch von Bienenhonig. Am Gaumen finessenreich, präzise Struktur, sehr elegante Textur, reife Steinobstanklänge, mineralische Prägung, feiner, leicht salziger Zitrustouch im Nachhall, subtile Blütenaromen im Rückgeschmack.’

Adresse:
Weingut Rudolf Rabl
3550 Langenlois
Weraingraben 10
Tel: 02734/23 03
www.weingut-rabl.at

Karl Steininger, Riesling Novemberlese 2007 , Alc.: 14 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Gelbgrün. In der Nase zunächst zart reduktiv, etwas verhalten, braucht Luft; feine Nuancen von Zitruszesten, etwas Maracuja, tropische Fruchtnuancen, etwas Steinobst. Am Gaumen knackig, trotz aller Kraft sehr rassig angelegt, frischer, brillanter Säurebogen, Zitrusnoten, mineralischer Nachhall, gutes Entwicklungspotenzial.’

Adresse:
Weingut Steininger
Walterstraße 2
3550 Langenlois
02734/23 72

Rupert Summerer, Grüner Veltliner Käferberg 2007 , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Helles Gelbgrün. In der Nase reife gelbe Apfelfrucht, zart nach Wiesenkräutern, zarte tabakige Würze. Am Gaumen saftig, komplexe Textur, reife Birnenfrucht, zart, rauchige Mineralik im Nachhall, kraftvoller stil, mit etwas weißem Pfeffer im Abgang, vielseitiger Speisebegleiter.’

Adresse.
Weingut Summerer
3550 Langenlois
Weinberggasse 6
Tel: 02734/36 78
www.summerer.at

Reinhard Waldschütz, Grüner Veltliner Prestige 2007 , Alc.: 13 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Gelbgrün. In der Nase feiner Apfelanklang, ein Hauch tabakiger Würze, typisches Bukett. Am Gaumen stoffig, zeigt eine cremige, runde Textur, gut integrierte Säure, bleibt gut haften, feine Kräuterwürze mit dezenter weißer Pfeffernote im Abgang.’

Adresse.
Weingut Reinhard Waldschütz
Elsarn 3
3491 Strass
Tel: 02735/794 57
www.weingut-waldschuetz.at

Heinrich Weixelbaum, Riesling Wahre Werte Ried Gaisberg 2007 , Alc.: 13,5%

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Grüngelb. In der Nase saftige Steinobstanklänge, einladendes Marillenkonfit, ein Hauch von Orangenzesten. Am Gaumen kraftvolle Textur, brillante Struktur, feine Nuancen von Zitruszesten, saftig und gut anhaltend, mineralischer Nachhall, gutes Reifepotenzial.’

Adresse:
Weingut Weixelbaum
3491 Strass
Weinbergweg 196
Tel: 02735/22 69
www.vinoweix.at

90 Punkte:

Josef Aichinger, Roter Traminer Wörleitn 2006 , Alc.: 14,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Mittleres Gelb. In der Nase feine Honig- und Eibischnote, zarte Kräuterwürze, einladendes, typisches Bukett. Am Gaumen charmant, gut eingebundene Kraft, feiner süßer Pfirsichschmelz, guter Nachhall.’

Adresse:
Weingärtnerei Josef Aichinger
3562 Schönberg/Kamp
Hauptstraße 15
Tel: 02733/82 37
www.wein-aichinger.at

Ludwig Hiedler, Liubisa 2003 PN/SG , Alc.: 14 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Kräftiges Rubingranat, dunkler Kern, zarter Ockerrand. In der Nase intensives dunkel Beerenkonfit, deutliche Kräuterwürze, Edelholzanklänge, Vanille und Lakritze, vielschichtiges Bukett. Am Gaumen kraftvoll und komplex, nach Bitterschokolade, zarte Dörrobstaromen, bleibt sehr gut haften, ein stoffiger Speisenbegleiter, unbedingt dekantieren.’

Adresse:
Weingut Hiedler
Am Rosenhügel 13
3550 Langenlois
Tel: 02734/24 68
www.hiedler.at

Paul Jurtschitsch, Rotspon Reserve 2005 PN/ZW/ME , Alc.: 13,5 %

Falstaff-Kostnotiz: ,Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe. In der Nase zart blättrig, ätherische Nuancen nach Eukalyptus und Minze, süßes Brombeergeleee, etwas Nougat. Am Gaumen saftig, sehr eleganter Körper, feine Waldbeeraromen, kraftvolle, gut integrierte Tannine, zart nach Bitterschokolade und Kakao, gute Länge, ein vielschichtiger Speisenbegleiter mit einigem Reifungspotenzial.’

Adresse:
Weingut Jurtschitsch Sonnhof
Rudolfstraße 39
3550 Langenlois
Tel: 02734/21 160
www.jurtschitsch.com