Übernahme fixiert: CEE Immo geht an Bank-
Burgenland-Bieter SLAV AG aus der Ukraine

Durch Kapitalerhöhung 60 % der Ex-SEG erworben

Die CEE Immobilien Development AG (ehemals SEG Immo) wird mehrheitlich von der in Wien registrierten ukrainischen SLAV AG übernommen, die in Österreich erstmals als Bieter für die Bank Burgenland einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurde. Man werde nach einer Kapitalerhöhung 60 Prozent an der CEE Immo halten, sagte SLAV-AG-Vorstand Manfred Rockenbauer.

Die Kapitalerhöhung soll am 29. Dezember bei einer Hauptversammlung der CEE Immo beschlossen werden, so Rockenbauer. Der Kaufpreis war zunächst nicht zu erfahren - laut Rockenbauer beträgt der Wert des Immobilienvermögens der CEE Immo 220 bis 225 Mio. Euro (nach IAS).

Die angeschlagene börsenotierte CEE Immo hatte zuletzt mit Hochdruck nach einem Käufer gesucht, um Bankenforderungen befriedigen zu können. Das Unternehmen ist derzeit vom Börsehandel ausgesetzt.

(apa/red)