Überhöhte Preise und zu kleine Portionen:
Tschechische Gastwirte betrügen Touristen

Opfer sind immer wieder auch ausländische Touristen In 38 Prozent der Gaststätten kam es zu Problemen

Überhöhte Preise und zu kleine Portionen:
Tschechische Gastwirte betrügen Touristen

Überhöhte Rechnungen und zu kleine Portionen sind nur zwei von vielen Mägeln, die die tschechische Handelsbehörde COI jetzt in zahlreichen Restaurants des Landes festgestellt hat. In 38 Prozent der 3.175 kontrollierten Gaststätten seien in der ersten Jahreshälfte erhebliche Probleme entdeckt worden, sagte ein COI-Mitarbeiter am Montag im Prager Rundfunk.

Opfer seien immer wieder auch ausländische Touristen. Die Behörde habe Bußgelder von etwa 35.000 Euro verhängt und rund 250 Ermittlungsverfahren eingeleitet, sagte er: "Viele beanstandete Restaurants sind auch deswegen so dreist, weil sie wissen, dass sich Ausländer selten beschweren."
(APA/red)